Milan nutzt im Derby Neapels Vorlage nicht

 Zlatan Ibrahimovic (l) vom AC Mailand gegen Hakan Calhanoglu von Inter Mailand

Fußball | Serie A

Milan nutzt im Derby Neapels Vorlage nicht

Der AC Mailand hat im Stadtderby gegen Meister Inter Mailand die Tabellenführung verpasst - obwohl der SSC Neapel zuvor den Weg bereitet hatte.

Die Mannschaft von Trainer Stefano Pioli konnte am Sonntagabend (07.11.2021) den Patzer des Spitzenreiters SSC Neapel nicht nutzen und kam gegen Inter nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

Ausgerechnet Calhanoglu

Nach dem 12. Spieltag in der Serie A bleibt Neapel mit 32 Zählern an der Tabellenspitze vor dem punktgleichen AC Mailand. Inter folgt auf Rang drei (25 Punkte).

Der ehemalige Bundesliga-Profi Hakan Calhanoglu, der im Sommer von Milan zu Inter gewechselt war, traf früh im "Derby della Madonnina" (11. Minute, Foulelfmeter). Sein Teamkollege Stefan de Vrij sorgte per Eigentor nur wenige Minuten später allerdings für den Ausgleich (17.). Die Chance zur erneuten Führung vergab Lautaro Martinez, der beim Foulelfmeter an Milan-Keeper Ciprian Tatarusanu scheiterte (27.).

Neapel reicht doppelte Überzahl nicht

Spielszene Serie A - Neapel gegen Hellas Verona

Zuvor hatte der SSC Neapel überraschend gepatzt - und das trotz zeitweise zwei Spielern mehr auf dem Rasen. Gegen Hellas Verona kam der klare Favorit nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Giovanni Simeone (13.) brachte Verona in Führung. Napoli gelang nicht mehr als der Ausgleichstreffer durch Giovanni Di Lorenzo (18.), obwohl der Favorit nach den Gelb-Roten Karten gegen Daniel Bessa (88.) und Nikola Kalinic (90.+3) in der Schlussphase zwei Spieler mehr auf dem Platz hatte.

Juventus gewann bereits am Samstagabend mit 1:0 gegen den AC Florenz. Nach zuvor drei Ligapartien ohne Sieg feierte Juve damit wieder einen Erfolg und näherte sich in der Tabelle wieder an die internationalen Plätze an.

Zittersieg für Juve in Überzahl - Cuadrado mit dem Siegtor

Joker Juan Cuadrado (90.+1) erzielte den erlösenden Treffer für Italiens Rekordmeister, der in der Schlussphase nach Gelb-Rot gegen Fiorentinas Nikola Milenkovic (73.) mit einem Mann mehr auf dem Platz stand.

Unter der Woche hatte Juve sich bereits vorzeitig für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert.

Atalanta tut sich beim Schlusslicht schwer

Atalanta Bergamo ist derweil seinen Königsklassen-Ambitionen gerecht geworden. Der Klub des Nationalspielers Robin Gosens gewann bei Schlusslicht Cagliari Calcio knapp mit 2:1 (2:1) und kletterte damit vorerst auf den wichtigen vierten Platz.

Mario Pasalic (6.) und Duvan Zapata (43.) trafen für Bergamo, Joao Pedro (27.) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich. Gosens fällt aufgrund einer Sehnenverletzung im Oberschenkel noch rund einen Monat aus.

Stand: 07.11.2021, 22:59

Darstellung: