Theo Hernandez vom AC Mailand feiert seinen Treffer zum 2:0.

Fußball | Serie A Serie A: Traumtor von Theo - aber Inter vertagt Milans Meisterfeier

Stand: 16.05.2022 23:01 Uhr

AC Mailand hat im Fernduell gegen Titelverteidiger Inter Mailand einen großen Schritt Richtung italienischer Fußball-Meisterschaft gemacht.

Die "Rossoneri" gewannen am vorletzten Spieltag der Serie A gegen Atalanta Bergamo mit 2:0 (0:0). Am Sonntag (15.05.2022) machten Rafael Leao (56. Minute) und Theo Hernandez (75.) nach einem traumhaften Solo über das gesamte Spielfeld im Giuseppe-Meazza-Stadion den 25. Saisonsieg Mailands perfekt. Die AC hat es nun weiter in der eigenen Hand, den ersten Scudetto seit der Saison 2010/11 zu holen.

Cagliari leistet keine Schützenhilfe

In der Tabelle führt das Team um Schwedens Starstürmer Zlatan Ibrahimovic zwei Punkte vor Inter, das am Sonntagabend auswärts mit 3:1 bei Cagliari Calcio gewann. Matteo Darmian (25.) und Lautaro Martinez (51.) sorgten für eine 2:0-Führung, ehe den Gastgebern der schnelle Anschluss durch Charalampos Lykogiannis (53.) gelang. Martinez beseitigte in der Schlussphase (84.) alle Zweifel am Inter-Sieg.

Hätte Inter verloren oder nur ein Remis geholt, wäre die AC bereits vorzeitig Meister geworden. Nun kommt es am nächsten Sonntag zum packenden Fernduell, in dem der Tabellenführer bei Sassuolo Calcio antritt und Inter zu Hause gegen Sampdoria Genua spielt.

Lazio sichert Europa League

Juventus Turin und Lazio Rom trennten sich am Montag 2:2, Juventus vergab dabei eine 2:0-Pausenführung. Mit dem Remis hat Lazio die Europa League sicher. Juventus war schon vor dem Spiel nicht mehr aus den Champions-League-Plätzen zu verdrängen.