Milan zittert gegen Bergamo, "Napoli" weiter ohne Punktverlust

AC Mailands Rafael Leao feiert mit Theo Hernandez

Fußball | Serie A

Milan zittert gegen Bergamo, "Napoli" weiter ohne Punktverlust

Der AC Mailand führte deutlich in Bergamo, musste am Ende aber noch einmal zittern. Weiter im italienischen Süden macht der SSC Neapel noch immer Furore.

AC Mailand musste am späten Sonntagabend (03.10.2021) beim 3:2 gegen Atalanta Bergamo noch zittern, brachte den verdienten Sieg aber über die Zeit und hat weiter zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Neapel. Ohne den verletzten Zlatan Ibrahimovic führten die Gäste nach Toren von Davide Calabria (1. Minute), Sandro Tonali (42.) und Rafael Leao (78.) bereits 3:0, ehe Duvan Zapata (86./Elfmeter) und Mario Pasalic in der vierten Minute der Nachspielzeit noch verkürzten. Nationalspieler Robin Gosens fehlte Bergamo wegen seiner Oberschenkelverletzung.

Napoli holt siebten Sieg im siebten Spiel

Der SSC Neapel hatte zuvor mit dem siebten Sieg im siebten Spiel die Tabellenführung in der italienischen Fußball-Meisterschaft behauptet. Der Spitzenreiter setzte sich trotz Rückstands noch mit 2:1 (1:1) beim AC Florenz durch. Die Gastgeber gingen zwar durch Lucas Martinez Quarta in der 28. Minute in Führung. Hirving Lozano (38.) und Amir Rrahmani (50.) drehten die Partie jedoch zugunsten der Gäste, die damit ihre makellose Bilanz in der Serie A wahrten.

Locatelli trifft zum Derbysieg für Juve

Juventus bejubelt Siegtorschützen Manuel Locatelli im Derby

Juve feierte am Samstagabend beim 1:0 im "Derby della Mole" gegen den FC Turin den dritten Liga-Sieg in Serie.

Drei Tage nach dem Heimerfolg in der Champions League gegen Titelverteidiger Chelsea (1:0) sorgte Manuel Locatelli (86.) mit seinem späten Treffer für den umjubelten Sieg beim Lokalrivalen. Juve war nach der Pause das spielbestimmende Team und erarbeitete sich vor allem in der Schlussphase zahlreiche Chancen. Neuzugang Locatelli machte den Sieg mit einem platzierten Schuss ins lange Eck perfekt.

Juve ist damit nach dem kapitalen Fehlstart in die neue Fußballsaison weiter auf dem Weg nach oben. Die "Alte Dame" verbesserte sich mit elf Punkten auf den siebten Platz, Torino (8) ist Elfter.

Martinez lässt Inter jubeln

Meister Inter Mailand drehte am Abend das Spiel bei Sassuolo Calcio und gewann 2:1 (0:1). Die Gastgeber gingen durch Europameister Domenico Berardi in Führung (22.), der frühere Wolfsburger Edin Dzeko glich kurz nach seiner Einwechslung aus (58.). Danach holte der Bosnier einen Foulelfmeter raus, den Lautaro Martinez verwandelte (78.).

red/sid/dpa | Stand: 03.10.2021, 23:39

Darstellung: