Serie A - Inter und Juve können Neapels Punktverlust nicht nutzen

Inters Matteo Darmian grätscht gegen Alex Sandro (Juventus)

Fußball | Serie A

Serie A - Inter und Juve können Neapels Punktverlust nicht nutzen

Inter Mailand und Juventus Turin haben es im Topspiel beide verpasst, in der Serie A Boden auf Tabellenführer SSC Neapel gut zu machen, obwohl der erstmals Punkte ließ.

Inter und Juve trennten sich am neunten Spieltag am späten Sonntagabend (24.10.2021) mit einem 1:1 (1:0). Inter bleibt damit mit sieben Zählern Rückstand auf Neapel Dritter, Juventus hat weiterhin zehn Punkte Abstand auf Rang eins und liegt auf Platz sechs.

Dybalas später Elfmeter beschert Juve einen Punkt

Edin Dzeko hatte den Meister in der 16. Minute in Führung gebracht und nach einem Pfostenschuss von Hakan Calhanoglu abgestaubt. Die Gäste agierten trotz des Rückstandes lange Zeit extrem passiv und gingen erst in der Schlussphase etwas mehr Risiko. Kurz vor Schluss wurde das doch noch belohnt: Denzel Dumfries foulte Alex Sandro im Strafraum und Paulo Dybala blieb souverän. Der Argentinier hämmerte den Strafstoß zum etwas glücklichen Ausgleich in die Maschen (89. Minute). Inters Trainer Simone Inzaghi sah zudem im Anschluss an die Elfmeter-Entscheidung wegen zu heftigen Reklamierens die Rote Karte.

Neapel lässt Punkte - Mourinho sieht Rot

AS-Roma-Trainer José Mourinho (vorne) gestikuliert lautstark

Der SSC Neapel hatte zuvor erstmals Punkte eingebüßt. Der Spitzenreiter kam nicht über ein torloses Unentschieden bei der AS Rom hinaus. Roma-Trainer José Mourinho wurde in der Schlussphase offenbar wegen Reklamierens vom Schiedsrichter auf die Tribüne geschickt.

Neapel ist zwar noch Spitzenreiter, bleibt aber nur dank der besseren Tordifferenz vor dem punktgleichen Ex-Meister AC Mailand. Die AS Rom ist mit neun Punkten Rückstand Vierter, nach dem 1:6-Debakel in der Europa League am Donnerstag im norwegischen Bodö gab es gegen Neapel nun aber immerhin einen Teilerfolg für Mourinhos Team.

dpa/red | Stand: 24.10.2021, 22:54

Darstellung: