José Mourinho übernimmt AS Rom 

José Mourinho

Zur neuen Saison 

José Mourinho übernimmt AS Rom 

Von Jörg Seisselberg (Rom)

José Mourinho hat einen neuen Job gefunden. Der Portugiese übernimmt zur neuen Saison den italienischen Erstligaklub AS Rom. 

Sie seien "glücklich und bewegt", José Mourinho in "der Familie der AS Rom" begrüßen zu können, heißt es in einer Erklärung des Präsidenten Dan Friedkin und seines Sohns und Vizes Ryan. Den US-amerikanischen Besitzern der AS Rom ist mit der Verpflichtung Mourinhos ein echter Überraschungscoup gelungen. Mourinho selbst erklärte, er könne es nicht erwarten, in Rom anzufangen. Die hohen Ziele der Vereinsführung hätten ihn überzeugt, sie verkörperten "dieselben Ambitionen und denselben Drive", die auch ihn immer ausgezeichnet hätten. Er wolle jetzt mithelfen, in Rom ein "Siegerprojekt" zu schaffen.  

Französische Liga und Bundesliga für Mourinho wenig reizvoll

Mourinho war vor knapp drei Wochen beim Premier-League-Klub Tottenham Hotspur entlassen worden. Ein Engagement in der Bundesliga oder der französischen Ligue 1 hatte der selbst erklärte "Special One" ausgeschlossen mit der Begründung, diese beiden Ligen seien für ihn wenig reizvoll, weil zu geringe Konkurrenz herrsche.  

Mourinho wird neuer Trainer beim AS Rom

Sportschau 04.05.2021 01:21 Min. Verfügbar bis 04.05.2022 ARD


Jetzt also die italienische Serie A und die AS Rom. Der Hauptstadtklub hat eine enttäuschende Saison hinter sich und zählte zuletzt nicht mehr zur absoluten Spitze der Liga. In der Europa League gingen die Römer vergangene Woche im Halbfinalhinspiel mit 2:6 bei Manchester United unter. Die Friedkin-Familie aber ist in Rom vor knapp einem Jahr mit dem Ziel angetreten, den Klub wieder zu einer Topadresse in Italien zu machen.  

AS Rom kämpft um Einzug in Europa League

Mourinho erhält in Rom einen Drei-Jahresvertrag und löst seinen Landsmann Paulo Fonseca ab. In der Serie A liegt die AS Rom derzeit nur auf Platz sieben und droht sogar den Einzug in die Europa League zu verpassen. 

Mourinho, der den dreifachen italienischen Meister jetzt zu neuen Erfolgen führen soll, hat in den vergangenen Jahren seinen Erfolgsnimbus etwas eingebüßt. Sowohl bei Manchester United als auch Tottenham Hotspur verpasste der Startrainer das erklärte Ziel, die Meisterschaft zu gewinnen.  

Mourinhos zweite Station in Italien

Italien ist für Mourinho kein Neuland. Von 2008 bis 2010 war der perfekt Italienisch sprechende Portugiese für zwei Spielzeiten bei Inter Mailand tätig, gewann in dieser Zeit zweimal die Meisterschaft und einmal die Champions League. Die Stars im aktuellen Kader der AS sind unter anderem die erfahrenen Edin Dzeko (früher unter anderem VfL Wolfsburg) und Henrikh Mkhitaryan (früher unter anderem Borussia Dortmund), Kapitän Lorenzo Pellegrini, Nationalmannschaftsverteidiger Gianluca Mancini und der derzeit verletzte Nicolo Zaniolo, der als eines der größten Talente des italienischen Fußballs gilt.  

Stand: 04.05.2021, 16:37

Darstellung: