Spielszene: Kamerun gegen Kapverden im Afrika-Cup

Fußball | Afrika-Cup

Afrika-Cup - Hackentor stoppt Kameruns Siegesserie

Stand: 17.01.2022, 18:42 Uhr

Gastgeber Kamerun hat beim Afrika-Cup die perfekte Vorrunde knapp verpasst.

Das Team um den Münchner Bundesliga-Profi Eric Maxim Choupo-Moting kam am dritten Spieltag nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Kap Verde hinaus, schloss die Gruppe A aber auf Platz eins ab. 

Die Kap Verden dürfen noch hoffen

Die Kameruner hatten das Achtelfinal-Ticket bereits vor dem Spiel sicher. Die Kap Verden dürfen sich mit vier Zählern berechtigte Hoffnungen machen, den Weg als einer der vier besten Gruppendritten in die K.o.-Phase zu schaffen.

Toptorjäger Vincent Aboubakar brachte die Gastgeber mit seinem fünften Turniertor in Führung (39.), Garry Rodrigues traf mit einem sehenswerten Hackentrick zum Ausgleich (53.).

Tapsoba mit Burkina Faso im Achtelfinale

Sicher im Achtelfinale ist neben Kamerun auch Burkina Faso. Der Mannschaft des Leverkuseners Edmond Tapsoba reichte für Tabellenplatz zwei ein 1:1 (1:0) gegen Äthiopien, das als Gruppenletzter ausschied.

Afrika-Cup: Fußball, Leidenschaft und Politik

WDR 5 Sport inside – der Podcast: kritisch, konstruktiv, inklusiv 08.01.2022 48:28 Min. Verfügbar bis 02.01.2042 WDR 5


Download

Quelle: dpa/sid/red

Darstellung: