SC Verl droht Umzug für das Relegations-Rückspiel

Der SC Verl wird das Relegations-Rückspiel nicht in der heimischen Sportclub Arena bestreiten können

Corona-Lockdown im Kreis Gütersloh

SC Verl droht Umzug für das Relegations-Rückspiel

Wegen des durch die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen anberaumten Lockdowns im Kreis Gütersloh könnte das Rückspiel der Drittliga-Relegation zwischen dem SC Verl und Lok Leipzig an einen anderen Ort verlegt werden.

Seit Dienstagmorgen (23.06.2020) ist bekannt, dass sich über 1.500 Mitarbeiter des Schlachtbetriebes von Clemens Tönnies mit dem Coronavirus infiziert haben. Darauf hat nun die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen reagiert und einen Lockdown für den Kreis Gütersloh veranlasst. Dieser gilt zunächst bis zum 30. Juni.

Der Beschluss hat nicht nur Auswirkungen auf das Alltagsleben in der Region, sondern auch auf den Sport: Am 25. Juni sollte der SC Verl, der dem Kreis Gütersloh zugehörig ist, in der Relegation zur 3. Liga das Hinspiel bei Lok Leipzig bestreiten, das Rückspiel in Westfalen ist für den 30. Juni terminiert worden.

SC Verls Chef Bertels: "Aktuell sind die Relegationsspiele stark gefährdet"

Sportschau 23.06.2020 06:13 Min. Verfügbar bis 23.06.2021 ARD

Kein "Ausreiseverbot" im Kreis Gütersloh

Die Austragung der Partien ist jedoch nicht gefährdet. Wie NRW-Ministerpräsident Armin Laschet ankündigte, gelte kein "Ausreiseverbot" für die Bürger des Kreises. Entsprechend dürfen die Verler zu ihrem Auswärtsspiel nach Leipzig reisen. Der DFB bestätigte dies am Abend (Dienstag, 23.06.20).

Somit bleibt es erst einmal beim Verler Fahrplan: Abschlusstraining am Nachmittag in Verl, am Mittwoch dann erst noch ein Corona-Test für alle Spieler, anschließend die Anreise nach Sachsen und Donnerstag das erste Spiel.

Und auch das Rückspiel kann am 30. Juni stattfinden - nur vielleicht nicht in Verl. Eher skeptisch steht der Vereinsvorsitzende einem Ausweichen ins benachbarte Paderborn gegenüber, wo das Bundesliga-Stadion des SCP genutzt werden könnte. "Es wäre nicht vorteilhaft für uns. Aber als Option sollte man das im Auge behalten", so Raimund Bertels.

Verls Chef Bertels: "Ziel ist es, alles vom Team fernzuhalten" Sportschau 23.06.2020 00:46 Min. Verfügbar bis 23.06.2021 Das Erste

Als Drittligist zieht Verl nach Paderborn

Schon in der jüngeren Vergangenheit mussten die Verler Umzugspläne schmieden. Sollte der Aufstieg in die 3. Liga gelingen, darf der SC nicht im eigenen Stadion spielen, da er die Lizenzauflagen des DFB nicht erfüllt. Verl würde dann in der nächsten Saison die Heimspiele in Paderborn austragen.

red/dpa/sid | Stand: 23.06.2020, 20:15

Darstellung: