Ralf Rangnick im Sportschau Club: "Würde gerne zu einem Traditionsverein"

Sportschau Club

Ralf Rangnick im Sportschau Club: "Würde gerne zu einem Traditionsverein"

Von Markus Kramer

Ralf Rangnick hat in den vergangenen Jahrzehnten bei einigen Vereinen bleibende Spuren hinterlassen - ob als Trainer oder als Sportdirektor. Im Sportschau Club spricht Rangnick über vergangene Stationen und Ziele für die Zukunft.

Aufstiege mit Ulm, Hannover, Hoffenheim und Leipzig, dazu der DFB-Pokalsieg mit Schalke 04 zwei Mal Platz zwei in der Bundesliga - Ralf Rangnick hat in seiner Karriere etliche Erfolge gefeiert. Während Rangnick es als Spieler nie über die dritte Liga hinaus schaffte, gilt er als Trainer und Sportdirektor als absoluter Fachmann.

Im Sportschau Club spricht Rangnick über die einprägsamsten Momente seiner bisherigen Karriere. Darüber hinaus äußert sich der 62-Jährige zu seinen Zukunftsplänen. "Ich fühle mich noch frisch", so Rangnick. "Ich würde schon noch gerne eine schöne, große Aufgabe übernehmen. Gerne auch bei einem großen Traditionsverein."

Rangnick: "Würde gerne eine schöne, große Aufgabe übernehmen" Sportschau-Club 03.03.2021 01:18 Min. Verfügbar bis 03.03.2022 Das Erste

Technologie und Strahlkraft zusammenbringen

Für Rangnick solle es aber kein Verein sein, bei dem man "notgedrungen in der dritten oder vierten Liga anfangen muss". Sein Wunsch: "Die Anwendung neuster Technologie mit der Strahlkraft eines großen Traditionsklubs zusammenzubringen - das wäre eine tolle Sache". Welchen Verein Rangnick genau im Auge hat, ließ sich der Fußballtrainer nicht entlocken. "Es gab Gespräche in den letzten Wochen und Monaten", so Rangnick.

Zuletzt hatte Rangnick bis Sommer 2020 bei Leipzig-Sponsor Red Bull als "Head of Sport Development" gearbeitet. Seitdem habe der immer noch in Leipzig lebende Rangnick viel Zeit in seine Stiftung investiert, die sich mit dem Bildungsbereich beschäftigt.

Rangnick als Trainer der DFB-Auswahl?

Angesprochen auf Ambitionen, als Nationaltrainer der DFB-Elf tätig zu werden, reagiert Rangnick vorsichtig. "Grundsätzlich würde jeder deutsche Trainer, der hier schon einige Jahre tätig war, nicht sagen, dass sowas überhaupt nicht in Frage kommt", so Rangnick.

Der Sportschau Club mit Ralf Rangnick Sportschau-Club 03.03.2021 30:54 Min. Verfügbar bis 03.03.2022 Das Erste

"Im Moment wird aber kein Bundestrainer gesucht. Jogi Löw ist Bundestrainer und wird das bei der Europameisterschaft sein. Sollte das irgendwann mal anders sein, ist auch die Frage: Was mache ich dann zu diesem Zeitpunkt?"

Nachwuchsproblem des DFB: Konzepte überlegen

Auch zu den Schwierigkeiten bei der Nachwuchsarbeit in Deutschland positioniert Rangnick sich: "Vor allem das Corona-Jahr hat auch in Deutschland große Auswirkungen. Wir hatten schon vorher das Problem, dass die Straßenkicker-Generationen seit Jahrzehnten ausfallen. Da ist es notwendig, dass man sich Konzepte und Maßnahmen überlegt, wie man das kompensieren kann."

ARD | Stand: 03.03.2021, 23:30

Darstellung: