Premier League: Manchester City bleibt auf Tuchfühlung zum FC Chelsea

James McAtee (Manchester City) im Kampf um den Ball mit Seamus Coleman und Alex Iwobi (Everton)

Fußball | Premier League

Premier League: Manchester City bleibt auf Tuchfühlung zum FC Chelsea

Champions-League-Sieger FC Chelsea hat seine Tabellenführung in der englischen Premier League verteidigt. Mit 29 Punkten haben die "Blues" drei Zähler Vorsprung auf Manchester City.

Der Titelverteidiger gewann mit Nationalspieler Ilkay Gündogan gegen den FC Everton mit 2:0 (1:0). Einen weiteren Zähler zurück folgt der FC Liverpool. Die "Reds" von Jürgen Klopp bezwangen im Spitzenspiel den zuvor achtmal in Folge ungeschlagenen FC Arsenal sogar mit 4:0 (1:0).

Bei Rekordmeister Manchester United hatte die 1:4 (0:2)-Pleite bei Abstiegskandidat FC Watford personelle Konsequenzen. Teammanager Ole Gunnar Solskjaer musste einen Tag nach der schon fünften Saisonniederlage und insgesamt nur vier Siegen in den vergangenen 13 Spielen seinen Posten bei den "Red Devils" räumen. Als Favorit auf die Nachfolge der Vereinsikone gilt Real Madrids früherer Erfolgstrainer und Ex-Weltmeister Zinédine Zidane.

Chelsea auswärts weiter ungeschlagen

Chelsea ging gegen Leicester City durch einen Kopfballtreffer von Nationalspieler Antonio Rüdiger in Führung (14. Minute), der französische Weltmeister N'Golo Kante legte mit einem sehenswerten Schlenzer nach (28.). Der eingewechselte Ex-Dortmunder Christian Pulisic besorgte den Endstand (71.).

Der Spitzenreiter bleibt auswärts ungeschlagen und gewann fünf der vergangenen sechs Ligaspiele. Leicester verharrt durch die Niederlage mit 15 Punkten im Tabellenmittelfeld.

Liverpool deklassiert Arsenal

Der FC Liverpool meldete sich im Meisterschaftsrennen mit einem deutlichen Heimerfolg zurück. In Anfield deklassierte das Team von Trainer Jürgen Klopp am Samstagabend den FC Arsenal mit 4:0 (1:0).

Diogo Jota vom FC Liverpool feiert seinen Treffer zum 2:0.

Liverpools Jota feiert seinen Treffer zum 2:0

Liverpool übernahm nach einer ausgeglichenen Anfangsphase Mitte der ersten Halbzeit die Kontrolle über das Spielgeschehen. Kurz vor der Pause erzielte Sadio Mané (39.) die verdiente Führung. In der zweiten Hälfte drehten die Gastgeber dann richtig auf. Diogo Jota (52.), Mohamed Salah (73.) und der eingewechselte Takumi Minamino (77.) trafen gegen die zuvor in acht Spielen unbesiegten "Gunners".

Stand: 21.11.2021, 17:39

Darstellung: