Premier League - Tottenham verpasst Sieg, West Brom blamiert Chelsea

Harry Kane mit der Chance zum 1:0.

Premier League

Premier League - Tottenham verpasst Sieg, West Brom blamiert Chelsea

Tottenham Hotspur hat in der Premier League durch ein spätes Gegentor den Sprung auf Platz vier verpasst. Bereits am Samstag hatte sich der FC Chelsea gegen West Bromwich blamiert und Manchester City den nächsten großen Schritt zum Titel gemacht.

Tottenham Hotspur verpasste am Sonntag (04.04.2021) den Sprung an Chelsea vorbei auf den vierten Platz. Trotz eines Doppelschlags von Harry Kane innerhalb von vier Minuten kamen die "Spurs" nicht über ein 2:2 (2:1) bei Newcastle United hinaus.

Überraschende Packung für Chelsea

Jubel bei West Bromwich über das vierte Tor gegen den FC Chelsea

Jubel bei West Bromwich über das vierte Tor gegen den FC Chelsea

Tottenham versäumte es damit, aus der überraschenden Pleite des FC Chelsea Kapital zu schlagen. Chelsea hatte bereits am Samstag an der Stamford Bridge überraschend mit 2:5 gegen den Tabellenvorletzten West Bromwich Albion verloren und im 15. Pflichtspiel unter Coach Thomas Tuchel erstmals eine Niederlage kassiert.

Der ehemalige Dortmunder Stürmer Christian Pulisic (27. Minute) hatte die "Blues" an der Stamford Bridge zunächst verdient in Führung geschossen. Doch nur zwei Minuten später sah Abwehrspieler Thiago Silva nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte.

Chelsea musste den Rest der Partie in Unterzahl spielen - dies nutzte Abstiegskandidat West Bromwich in überraschend beeindruckender Manier: Noch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte drehte Matheus Pereira (45.+2/45.+4) die Partie mit seinem Doppelschlag. In der unterhaltsamen und umkämpften zweiten Hälfte erhöhten Callum Robinson (63.) und Mbaye Diagne (68.) für die Gäste.

Liverpool feiert Auswärtssieg beim FC Arsenal

Meister FC Liverpool hat dagegen im Rennen um die Champions-League-Plätze einen wichtigen Erfolg verbucht. Das Team von Trainer Jürgen Klopp gewann beim FC Arsenal hochverdient mit 3:0 (0:0) und rückte bis auf zwei Punkte an den FC Chelsea heran.

Vor dem Viertelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag (06.04.2021) gegen Real Madrid sorgten der eingewechselte Diogo Jota (64./82. Minute) und Mohamed Salah (68.) für eine gelungene Generalprobe. Für Salah war es das 93. Tor in seinem 150. Premier-League-Spiel. Nur vier Spieler haben in der Liga-Geschichte eine bessere Bilanz.

City auf dem Weg zur Meisterschaft

Spitzenreiter Manchester City gewann die schwierige Partie beim Tabellendritten aus Leicester am Ende hochverdient mit 2:0 (0:0). Benjamin Mendy (58. Minute) und Gabriel Jesus (74.) trafen zum Auswärtssieg für die Mannschaft von Starcoach Pep Guardiola, die deutlich mehr vom Spiel hatte und effizienter war. Der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan blieb dabei auf der Bank.

City feierte mit dem Sieg eine gelungene Generalprobe vor dem Champions-League-Duell gegen Borussia Dortmund am kommenden Dienstag und machte zugleich einen weiteren Schritt auf dem Weg zur siebten Meisterschaft. Manchester braucht bei sieben noch ausstehenden Spielen nun noch maximal elf Punkte, um sich den Titel zu sichern.

red/sid/dpa | Stand: 04.04.2021, 19:53

Darstellung: