Jubel bei Liverpool im Spiel in Southampton

Fußball | Premier League Liverpool erzwingt die Titelentscheidung am letzten Spieltag

Stand: 19.05.2022 23:34 Uhr

Der FC Liverpool hat den Ausrutscher von Manchester City genutzt und den Rückstand auf den Tabellenführer verkürzt. Chelsea sicherte sich gegen Leicester Tabellenplatz drei.

Der FC Liverpool hat das Titelrennen in der Premier League noch spannender gemacht. Das Team von Manager Jürgen Klopp gewann am Dienstagabend (17.05.2022) mit 2:1 beim FC Southampton und hat damit vor dem Saisonfinale am kommenden Wochenende nur noch einen Punkt Rückstand auf Tabellenführer Manchester City.

Am letzten Spieltag tritt Liverpool gegen die Wolverhampton Wanderers an, City empfängt Aston Villa.

Matip mit Siegtreffer für Liverpool

Drei Tage nach ihrem Final-Erfolg im FA Cup im Elfmeterschießen gegen Chelsea begann die Partie in Southampton für die fast komplett umgestellte Liverpooler Formation mit einem Dämpfer. In der 13. Minute brachte Nathan Redmond die Mannschaft des früheren Leipziger Trainers Ralph Hasenhüttl in Führung.

Takumi Minamino (27.) gelang noch vor der Pause der Ausgleich für das Klopp-Team. In der zweiten Halbzeit verstärkte Liverpool den Druck, Joel Matip (67.) erzielte den Siegtreffer per Kopf und hielt die Titelchance für die Reds am Leben.

Manchester City nur Unentschieden bei West Ham

Manchester City war am Sonntag nach fünf Siegen in Folge bei West Ham United nicht über ein 2:2 (0:2) hinausgekommen.

Jack Grealish (49. Minute) sowie Vladimir Coufal mit einem Eigentor (69.) sorgten für die Treffer der "Citizens". Jarrod Bowen (24./45.) hatte die "Hammers", die im Halbfinale der Europa League an Eintracht Frankfurt gescheitert waren, mit einem Doppelpack in Führung gebracht. Riyad Mahrez (86.) verschoss einen Foulelfmeter für die Gäste.

Arsenal gibt Platz vier aus der Hand

Arsenal muss sich möglicherweise mit einem Europa-League-Platz abfinden. Nach der Derby-Niederlage bei Tottenham Hotspur (0:3) verlor Arsenal am Montag auch bei Newcastle United 0:2 (0:0) und bleibt Tabellenfünfter. Am letzten Spieltag genügt Tottenham somit ein Unentschieden bei Absteiger Norwich City, um den vierten Platz abzusichern. 

Arsenals Ben White unterlief im St. James' Park ein Eigentor zu Newcastles Führung. Bruno Guimaraes (85.) traf zum Endstand. Der deutsche Torhüter Bernd Leno saß bei Arsenal auf der Bank.

Arsenals Ben White ist nach dem 0:1 geschockt

Arsenals Ben White ist nach dem 0:1 geschockt

Chelsea nur remis - aber sicher in der Champions League

Fünf Tage nach der Niederlage im englischen FA-Cup-Finale hat Thomas Tuchel mit dem FC Chelsea Platz drei in der Premier League gesichert. In einem Nachholspiel gegen Leicester City erreichten die "Blues" am Donnerstag (19.05.2022) mit dem deutschen Teammanager ein 1:1 (1:1) und sind vom Vierten Tottenham Hotspur nur noch theoretisch einzuholen. Für die Champions League hatte sich Chelsea, das am vergangenen Samstag im Elfmeterschießen gegen den FC Liverpool mit Jürgen Klopp verloren hatte, bereits zuvor qualifiziert.

Everton macht Klassenerhalt perfekt

Den Klassenerhalt sicherte sich der FC Everton. Nach 0:2-Rückstand bezwang der Lokalrivale des FC Liverpool doch noch Crystal Palace mit 3:2 (0:2) und setzte sich vor dem letzten Spieltag vier Punkte vom ersten Abstiegsplatz ab. Dominic Calvert-Lewin (85.) erzielte kurz vor Schluss das Siegtor. 

Der FC Burnley verließ dank des 1:1 (1:0) bei Aston Villa die Abstiegsränge. Wer den FC Watford und Norwich City in die 2. Liga begleitet, entscheiden sich zwischen Burnley und dem punktgleichen Drittletzten Leeds United.