Positive Corona-Tests: Tschechien braucht komplette Ersatzmannschaft gegen Schottland

Tschechiens Vladimir Darida, Vladimir Coufal und Borek Docka bejubeln ein Tor im Nations League Spiel gegen die Slowakei

Nations League

Positive Corona-Tests: Tschechien braucht komplette Ersatzmannschaft gegen Schottland

Tschechien wollte das Spiel in der Nations League gegen Schottland wegen positiver Corona-Tests bei zwei Betreuern der Nationalmannschaft schon abschenken. Nun soll das Spiel am Montag (07.09.2020) doch stattfinden - aber Tschechien muss sämtliche Spieler ersetzen.

Der tschechische Verband hatte zunächst mitgeteilt, man habe "große Sorge, dass sich das Virus weiter ausbreiten könnte" und wollte nicht zu dem Spiel in der Liga B der Nations League in Olomouc antreten.

Ein Sprecher der UEFA teilte nun mit, dass daran festgehalten werde. Auch Tschechiens Verband bestätigte die Absicht, das Spiel auszutragen.

Auch der Nationaltrainer darf nicht dabei sein

Allerdings braucht Tschechien eine komplett neue Mannschaft. Nach einer Entscheidung der lokalen Behörden darf keiner der Spieler, die am Freitag bei der Auftaktpartie gegen die Slowakei (3:1) dabei waren, mitspielen.

"Der tschechische Fußballverband steht nun in enger Kommunikation mit den Klubs, um zu klären, welche Spieler für das Nationalteam antreten können", hieß es vom Verband. Auch Nationaltrainer Jaroslav Silhavy wird das Team nicht führen dürfen.

Tschechien braucht mindestens 13 Spieler

Wenn einem Team nach den Coronatests 13 Spieler zur Verfügung stehen, sollen die Partien nach den neuen UEFA-Regularien stattfinden. Kann die Partie auch nach einer zeitlichen oder örtlichen Verschiebung nicht stattfinden, wird das Spiel gegen die Mannschaft gewertet, auf die der Ausfall der Partie zurückzuführen ist. Sind beide oder keines der Teams betroffen, soll das Los entscheiden.

Schick und Soucek laut Medien in Quarantäne

Im Vorfeld der Auftaktpartie gegen die Slowakei (3:1) am Freitag waren die beiden Betreuer positiv getestet worden. Deshalb mussten alle tschechischen Teammitglieder erneut getestet werden - erst dann gaben die slowakischen Behörden ihr Einverständnis für das Spiel.

Nach Informationen der BBC sollen sich der designierte Leverkusener Stürmer Patrik Schick (zuletzt RB Leipzig) und Tomas Soucek freiwillig in Quarantäne begeben haben. Die beiden Profis hätten mit dem positiv getesteten Mitarbeiter engeren Kontakt gehabt, sie fehlten in der Slowakei.

Stand: 05.09.2020, 11:52

Darstellung: