Spanien's Gavi im Zweikampf mit Portugal's Bruno Fernandes.

Fußball | Nations League Nations League - Portugal trotzt Spanien ein Remis ab

Stand: 02.06.2022 22:33 Uhr

Vorjahresfinalist Spanien hat zum Start in die dritte Auflage der Nations League einen Prestigesieg verpasst.

Der Fußball-Weltmeister von 2010 kam gegen seinen Nachbarn Portugal in der Gruppe A2 trotz Führung nur zu einem 1:1 (1:0). Alvaro Morata (25.) traf zunächst für die Spanier, die im Oktober das Endspiel gegen Frankreich mit 1:2 verloren hatten. Der eingewechselte Ricardo Horta (82.) glich aus.

Traumtor zur spanischen Führung

Ein Traumtor brachte die Gastgeber in Führung: Jungstar Gavi leitete mit einer Balleroberung in der eigenen Hälfte einen perfekten Konter ein. Der 17-Jährige bediente nach einem Sprint über 40 Meter Pablo Sarabia, der den Ball direkt auf den Torschützen Morata weiterleitete. Die beste Chance zum Ausgleich vor der Pause hatte der Leipziger Andre Silva, dessen Schuss knapp das lange Eck verfehlte (35.).

Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Gäste ihre Angriffsbemühungen: Rafael Leao hatte das 1:1 auf dem Fuß, als er von Silva freigespielt wurde, aber am Torhüter Unai Simon scheiterte (59.). Wenig später griff auch Superstar Cristiano Ronaldo, der bis dahin auf der Bank gesessen hatte, bei den Portugiesen ins Geschehen ein. Den Ausgleich erzielte aber Horta.

Tschechien holt sich die Spitze

An die Tabellenspitze setzte sich Tschechien. In Prag bezwangen die Gastgeber die Schweiz im Duell zweier Viertelfinalisten der vergangenen Fußball-EM mit 2:1 (1:1). 

Bayer Leverkusens am Nachmittag vermeldeter Zugang Adam Hlozek stand in der tschechischen Startelf, sein neuer Mitspieler Patrik Schick, zweitbester Torschütze der Bundesligasaison, fehlte nach einer Leistenoperation.  Jan Kuchta (11.) brachte die Gastgeber in Führung, Noah Okafor (44.) glich für die mit sechs Bundesligaprofis angetretenen Schweizer aus. Djibril Sow (58.) vom Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt fälschte eine Flanke ins eigene Tor ab.