Sané und Gnabry fit für die Niederlande

Leroy Sané und Serge Gnabry

EM-Qualifikation, 2. Spieltag

Sané und Gnabry fit für die Niederlande

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft kann zum Auftakt der EM-Qualifikation gegen die Niederlande auf Leroy Sané und Serge Gnabry zurückgreifen.

"Beide sind soweit fit", sagte Bundestrainer Joachim Löw vor der Partie in Amsterdam (Live-Ticker ab 20.30 Uhr, Audiostream ab 20.45 Uhr). Sané war beim 1:1 gegen Serbien am Wolfsburg am vergangenen Mittwoch kurz vor Spielende nach einem bösen Tritt von Milan Pavkov ausgewechselt worden.

Gnabry hatte das erste Länderspiel des Jahres wegen einer Erkältung verpasst. "Leroy gab schon am nächsten Morgen Entwarnung. Sein Fuß war ein bisschen geschwollen, aber gestern konnte er das Training voll absolvieren, ohne jegliches Problem", sagte Löw.

Bei Gnabry sei die Pause nach dessen Erkrankung mit den Ärzten abgesprochen gewesen, "auch er ist einsatzfähig". Damit fehlt Löw aus seinem ursprünglichen 23er-Kader nur Lukas Klostermann. Der Leipziger hatte sich bei seinem guten Debüt gegen Serbien einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen und reiste nicht mit nach Amsterdam.

Löw: "Kroos ist unverzichtbar"

Manuel Neuer wird gegen die Holländer im Tor stehen und das Team damit als Kapitän anführen, wie Löw bestätigte. Auch Toni Kroos rückt nach der Pause gegen Serbien wieder in die Startformation. "Toni Kroos ist für uns unverzichtbar", sagte Löw.

Nach dem 0:3 gegen die Niederlande im Oktober in der Nations League blicke er der Neuauflage in Amsterdam mit einem "guten Gefühl" entgegen, verkündete der Bundestrainer: "Natürlich ist die Mannschaft in der Lage, hier zu bestehen. Wir wollen die EM-Qualifikation erfolgreich beginnen."

Stand: 23.03.2019, 17:43

Darstellung: