EURO 2020 - Deutschland droht Lostopf 3

Die deutsche Mannschaft enttäuscht nach dem 2:2 gegen Argentinien

Bei der Auslosung der Endrunde

EURO 2020 - Deutschland droht Lostopf 3

Von Chaled Nahar

Die direkte Qualifikation für die EURO 2020 ist für die deutsche Mannschaft wohl ohne Probleme drin. Bei der Auslosung könnte die deutsche Mannschaft aber wegen zwei Regeln der UEFA in Lostopf 3 landen und härtere Gegner bekommen.

Nach dem 8. Spieltag der EM-Qualifikation in der Gruppe C sind Deutschland und die Niederlande eigentlich gleichauf. 15 Punkte haben beide Teams, Deutschlands Tordifferenz ist etwas besser. Doch obwohl die beiden Favoriten nun jeweils noch zwei Außenseiter als Gegner haben, wird es in den beiden letzten Spielen der Gruppe kein Wettschießen in Sachen Tordifferenz geben. Denn die UEFA zieht den direkten Vergleich der Tordifferenz vor - und den haben die Niederlande in den beiden Spielen gegen Deutschland (3:2 und 2:4 aus deutscher Sicht) knapp für sich entschieden. Das hat mehrere Folgen für die deutsche Mannschaft.

Restprogramm Gruppe C
NiederlandeDeutschlandNordirland
1. Platz, 19:7 Tore, 15 Punkte2. Platz, 20:6 Tore, 15 Punkte3. Platz, 8:7 Tore, 12 Punkte
16.11.19.Nordirland (A)Weißrussland (H)Niederlande (H)
19.11.19Estland (H)Nordirland (H)Deutschland (A)

1. Folge: Platz eins nur bei Patzer der Niederlande

Die direkte Qualifikation ist für die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw weiterhin ohne Probleme zu erreichen, der zweite Platz reicht. Platz eins ist aber nur noch möglich, wenn die Niederlande in einem der beiden letzten Spiele patzen. Um auf Platz eins zu kommen, muss die deutsche Mannschaft die niederländische nach Punkten übertreffen. Einen anderen Weg an die Tabellenspitze gibt es nur in relativ abwegiger Theorie.

2. Folge: Lostopf 3 droht

Geht man davon aus, dass die Niederlande und Deutschland gleichermaßen ihrer Favoritenrolle gerecht werden und die zwei verbleibenden Spiele jeweils gewinnen, wird Deutschland also Gruppenzweiter. Das kann ein Nachteil werden, denn die Setzliste und die vier Lostöpfe baut die UEFA erstmals nach einem neuen Reglement zusammen. Entscheidend ist das sogenannte "Overall Ranking" der EM-Qualifikation. Alle qualifizierten Mannschaften werden dafür in eine Gesamttabelle zusammengeführt. Die ersten sechs Teams kommen in Lostopf 1, die zweiten sechs in Lostopf 2, die dritten sechs in Lostopf 3 und die beiden hintersten Mannschaften mit den vier Playoff-Siegern in Lostopf 4.

Bevor in dieser Gesamttabelle aber Punkte und Tore zählen, gilt der Tabellenrang in der Gruppe. Die ersten zehn Plätze der Rangliste belegen also die zehn Gruppensieger, auch wenn einige von ihnen weniger Punkte als manch Gruppenzweiter haben. Für Deutschland wäre im genannten Szenario daher als Gruppenzweiter maximal Platz elf und damit nur knapp Lostopf 2 drin, also ist Lostopf 3 denkbar. Möglicherweise schwierigere Gruppengegner in der Endrunde wären die Konsequenz. Aktuell belegt Deutschland im "Overall Ranking" Rang 13 und wäre demnach in Lostopf 3. Allerdings ist die Tabelle noch verzerrt: Erst am Ende der Quali werden alle Mannschaften acht Spiele absolviert haben.

EM-Quali "Overall Ranking" (Top 20, Stand: 15.10.2019)
RangTeamGr.-Pl.Sp.Diff.Punkte
1Ukraine17+1319
2Belgien16+1618
3Italien16+1118
4Spanien16+1217
5England16+2015
6Niederlande16+1215
7Kroatien17+814
8Polen16+613
9Türkei16+513
10Irland17+212
11Russland27+1418
12Frankreich27+1316
13Deutschland26+1415
14Österreich27+413
15Dänemark26+1112
16Tschechien26+212
17Finnland27+212
18Ungarn27-112
19Portugal26+811
20Schweden26+29

Die Rangliste kann sich noch verändern, Deutschland hat daher sportlich zumindest noch gute Chancen auf Topf 2. Hinzu kommt der Fakt, dass zwei Gastgeber einer Gruppe nicht in einem Lostopf liegen dürfen. Das ist bei Deutschland und Ungarn - den beiden Gastgebern der Gruppe F - nach aktuellem Stand der Fall. Den Vorgaben der UEFA entsprechend würde dann entweder Deutschland doch noch in Topf 2 oder Ungarn in Topf 4 wandern.

3. Folge: Die Gefahr, Dritter zu werden

Wenn es ganz schlecht läuft, könnte das letzte Spiel der Qualifikation zu einem Endspiel zwischen Deutschland und Nordirland um Platz zwei in der Gruppe und die EM-Qualifikation werden. Voraussetzung wäre zunächst, dass Nordirland die Niederlande schlägt. Nordirland müsste dann angesichts des 2:0 für Deutschland im Hinspiel in Frankfurt das Rückspiel gewinnen. Schlägt die Niederlande gleichzeitig Estland, wären alle drei Mannschaften punktgleich und es käme im direkten Vergleich zu einem Dreiervergleich, der in einer bestimmten Konstellation Deutschland noch auf Platz eins bringen, aber auch auf Platz drei befördern könnte.

Der Fall bleibt unwahrscheinlich. Tritt er aber ein, wäre die Rettung der Teilnahme an der EURO 2020 nur noch über die Playoffs möglich. Deutschland hätte einen Platz in den Playoffs wegen der Teilnahme an Liga A der Nations League aber praktisch sicher.

So funktioniert die EM-Qualifikation Sportschau 06.09.2019 01:20 Min. Verfügbar bis 06.09.2020 Das Erste

Stand: 15.10.2019, 23:07

Darstellung: