Erde an Manuel Neuer - "Du bist einer von uns"

Manuel Neuer im Zweikampf mit Marco Reus

Länderspiele gegen Russland und die Niederlande

Erde an Manuel Neuer - "Du bist einer von uns"

Von Marcus Bark

Er galt jahrelang als Torwart von einem anderen Stern. Aktuell ist Manuel Neuer jedoch in einer Phase, in der die Erde ihm sagt: "Du bist einer von uns."

Es fing so gut an für Manuel Neuer. Marco Reus lief in der zehnten Minute auf ihn zu, ziemlich allein. Der Dortmunder schoss recht früh, es wären noch ein wenig Zeit und ein paar Meter Raum gewesen. Neuer fiel zur linken Seite und hielt den Ball - fest.

Endlich mal wieder. Sämtliche acht Schüsse, die vorher in der Bundesliga auf das Tor von Neuer gekommen waren, landeten im Netz. Die Serie war gerissen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Allerdings fing es nur gut an, für den FC Bayern und auch für Neuer. Die Münchner verloren das Topspiel, weil sie nur zwei Tore erzielten und drei kassierten. Für die drei Tore in der zweiten Halbzeit benötigte der BVB drei Schüsse aufs Tor. Die Serie hat wieder begonnen. Sie ist kaum zu glauben, deshalb nochmal: Von den vergangenen zwölf Schüssen, die in der Bundesliga auf das Tor von Neuer kamen, waren elf drin.

Neuer: "Ich bin in guter Form" Sportschau 13.11.2018 00:10 Min. Verfügbar bis 13.11.2019 Das Erste

Schlimme Statistik

Das ist zunächst nur eine Statistik, die sich für den Nationaltorhüter sehr schlecht liest, aber gar nichts über die Qualität der Chancen aussagt und damit über die Abwehrmöglichkeiten Neuers. In der zweiten Halbzeit war der erste Dortmunder Schuss aufs Tor am Samstag (10.11.2018) ein Elfmeter von Reus.

Neuer: "Ich passe mein Spiel der Mannschaft an" Sportschau 13.11.2018 00:30 Min. Verfügbar bis 13.11.2019 Das Erste

Aber diesen Elfmeter, den hätte Manuel Neuer verhindern können, wenn er wie Manuel Neuer aus seinem Tor hinausgelaufen wäre, um den Pass von Mahmoud Dahoud vor Reus abzufangen. Gemeint ist der Neuer, der die tollsten Reflexe zeigt, die Bälle einfach aus der Luft pflückt, die Gegner erschreckt, wenn er vor ihnen seinen Körper aufpumpt. Der Neuer, der das Spiel mit Abwürfen und Abstößen schnell macht, dessen Pässe die Mitspieler auch kurz hinter der Mittellinie zentimetergenau erreichen, der immer schon da ist, wo Algerien gerne den Ball hätte.

Menschwerdung des Außerirdischen

Ein gutes Jahrzehnt lang galt Manuel Neuer als außerirdisch. Nach jedem Fehler, der ihm wie allen Torhütern passierte, nur waren es eben weniger, wurde seine Menschwerdung beschworen.

Manuel Neuer

Kapitän und Nummer eins: Manuel Neuer

Neuer erlangte einen Status, mit dem allein zu erklären ist, was im Frühjahr 2018 passierte. Joachim Löw wartete und wartete, bis Neuer nach etwa acht Monate langer Pause wegen einer Fußverletzung wieder einsatzbereit war. Der Bundestrainer wollte den Weltmeister, wollte den Kapitän bei der Titelverteidigung in Russland im Tor haben. Der Versuch scheiterte kläglich, das hatte vielleicht im Promillebereich etwas mit der Leistung von Neuer zu tun.

Dennoch verlor er im Jahr 2018 seinen Status. Marc-André ter Stegen war in der Saison 2017/18 einfach zu gut, um die Diskussion zu ersticken, ob das Trikot mit der Nummer eins an den Torhüter des FC Barcelona zu vergeben sei.

Ter Stegen fehlt wegen einer Verletzung

Ter Stegen fehlt wegen einer Schulterverletzung im Kader für die beiden Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft am Donnerstag (15.11.2018) in Leipzig gegen Russland und vier Tage später gegen die Niederlande. Beim Spiel der Nations League in der Gelsenkirchner Arena, seiner ehemaligen Heimspielstätte, dürfte Neuer im Tor stehen. Es geht gegen den Abstieg, der sogar beim Anpfiff schon feststehen könnte, falls die Niederländer am Freitag gegen Weltmeister Frankreich gewinnen.

Sollte Deutschland tatsächlich aus der ersten Division absteigen müssen, hätte das schon ein bisschen mehr mit Neuer zu tun, denn bei der 0:3-Niederlage im Hinspiel gegen die Niederlande leistete er sich einen Fehler vor dem 0:1.

Nations League: Niederlande gegen Deutschland - die Zusammenfassung Sportschau 13.10.2018 02:11 Min. Verfügbar bis 13.10.2019 Das Erste

Neuer hatte das Timing beim Herauslaufen verloren. Ein Eindruck, den die Beobachter in den vergangenen Monaten häufiger hatten. Ist es ein wenig Angst, dass sein Fuß nochmal bricht, dann zum vierten Mal? Änderte er deshalb seinen Spielstil? "Nein", sagte Neuer am Dienstag (13.11.2018) in Leipzig, "mein Spiel hat sich nicht verändert. Ich passe mich immer der jeweiligen Spielsituation an."

Neuer wirkte kämpferisch bei seinen Aussagen, ein bisschen verärgert, dass solche Fragen überhaupt gestellt werden.

Er blendet aus, was zu sehen und abzulesen ist. Die Zahlen sind niederschmetternd: Neuer wehrte in dieser Bundesligasaison nur zwölf von 26 Schüssen ab, die auf sein Tor kamen. Das sind nur 46,2 Prozent. Für seine gesamte Bundesligakarriere steht er nach 357 Spielen bei 76,2 Prozent.

Manuel Neuer in der Bundesliga
Saison 2018/19Bundesliga gesamt
Einsätze11357
Zu-Null-Spiele2171
Gegentore14275
Minuten für ein Gegentor70,7116,5
gegnerische Schüsse aufs Tor261156
abgewehrt12881
abgewehrt in %46,276,2
Großchancen des Gegners14358
davon vereitelt in %7,129,6
*Quelle: deltatre

"Ich bin in guter Form, habe auch in Dortmund ein gutes Spiel gemacht. Ich bin mit mir im Reinen", antwortete Neuer in Leipzig auch recht schmallippig auf die Frage, ob er die Meinung vieler Kritiker teile. Uli Stein, ehemaliger Nationaltorhüter, schrieb etwa in einer Kolumne für den "kicker" über Neuer: "Da fehlen ein paar Prozent." Die Noten des Fachmagazins bestätigen Stein. Neuer liegt für die aktuelle Bundesligasaison bei einem Schnitt von 3,41. Seit der Saison 2011/12 beendete er keine Spielzeit mit einem Schnitt, der nicht mit einer zwei vor dem Komma begann.

"Es kann sein, dass es mal einen anderen Meister gibt", sagte Mats Hummels, nachdem die Bayern in Dortmund verloren hatten. Das klang ein paar Monate vorher noch wie eine Spinnerei, in etwa so wie: Es kann sein, dass es bald eine neue Nummer eins bei der Nationalmannschaft gibt.

Stand: 13.11.2018, 15:00

Darstellung: