Deutsche Nationalmannschaft

Nations League - Warum das Ukraine-Spiel so wichtig ist

Von Chaled Nahar

Die deutsche Mannschaft muss verhindern, bei der Auslosung zur WM-Qualifikation 2022 in Lostopf 2 abzurutschen. Dafür ist vor allem das anstehende Duell in der Nations League gegen die Ukraine wichtig.

Die Nations League hat entscheidenden Einfluss auf die Setzliste für Auslosung der europäischen Qualifikationsgruppen für die WM 2022 in Katar. Für Deutschland hat das Spiel gegen die Ukraine am Samstag (14.11.2020, 20.45 Uhr, live im Ersten) deshalb eine große Bedeutung.

  • Aus den zehn Qualifikationsgruppen in Europa sind nur die zehn Gruppensieger direkt für die WM 2022 qualifiziert.
  • Die zehn Gruppenzweiten spielen mit zwei weiteren Teams aus der Nations League in den Playoffs lediglich drei weitere Startplätze für die WM-Endrunde aus - ein unsicherer Weg.
  • Es wird also wichtig, bei der Auslosung in Lostopf 1 zu landen. Dann heißen die Gegner beispielsweise Wales, Österreich oder Slowakei.
  • Rutscht Deutschland aber in Lostopf 2 ab, wären Gegner wie England, Spanien oder Frankreich möglich - und der Gruppensieg deutlich schwerer zu erreichen.
  • Lostopf 1 erreichen die zehn besten europäischen Mannschaften der FIFA-Weltrangliste mit Stand nach Abschluss der Gruppenphase der Nations League. Deutschland ist derzeit das neuntbeste Team - es könnte also eng werden.
  • Die Auslosung der Gruppen für die WM-Qualifikation findet am 7. Dezember statt. Die beiden letzten Spieltage der Nations League sind die letzte Gelegenheit, die Rangliste zu verändern.
  • Und gegen die Ukraine ist bei einer Niederlage der Verlust von besonders vielen Punkten möglich.
FIFA-Weltrangliste (nur Europa, Stand: 22.10.2020)
PlatzLandPunkte
1Belgien1765
2Frankreich1752
3England1669
4Portugal1661
5Spanien1639
6Kroatien1634
7Italien1612
8Dänemark1610
9Deutschland1607
10Niederlande1596
11Schweiz1589
12Polen1568
13Schweden1558
14Wales1550
15Ukraine1539

In der Tabelle ist der Stand der FIFA-Weltrangliste vor dem Länderspielfenster abgebildet. Die FIFA veröffentlicht erst am 26. November die entscheidende Ausgabe der Rangliste. Schon vorher lassen sich aber einige Dinge mit Blick auf die gespielten Tests und die anstehenden Spiele der Nations League berechnen:

  • Der Sieg im Test gegen Tschechien hat der deutschen Mannschaft mehr als drei Punkte gebracht.
  • Im Spiel gegen die Ukraine der Nations League steht für Deutschland bei einer Niederlage der Verlust von fast neun Punkten im Raum, ein Unentschieden würde etwas mehr als einen Punkt kosten, ein Sieg mehr als sechs Punkte bringen.
  • Dänemark und Italien gewannen durch Siege in den Testspielen gegen Schweden und Estland ebenfalls Punkte.
  • Die Niederlande legten durch das Remis gegen Spanien minimal zu.
  • Die Schweiz fiel durch die Niederlage gegen Belgien weiter zurück.

Das Blog weglobalfootball.com berechnet laufend den Stand in der Weltrangliste und die Folgen. Im Gespräch mit der Sportschau sagt Blogger Brandon Riff, dass Deutschland nicht mehr viel fehlt, um Topf 1 zu sichern: "Deutschland müsste schon beide Spiele in der Nations League verlieren und die Schweiz beide gewinnen, damit die Mannschaft noch aus Topf 1 fällt."

Restprogramm
Italien (7.)Dänemark (8.)Deutschland (9.)Niederlande (10.)Schweiz (11.)
TestEstland (4:0)Schweden (2:0)Tschechien (1:0)Spanien (1:1)Belgien (1:2)
NLPolen (H)Island (H)Ukraine (H)Bosnien (H)Spanien (H)
NLBosnien (A)Belgien (A)Spanien (A)Polen (A)Ukraine (H)

Wie man Punkte für die Rangliste gewinnt und verliert

Grundsätzlich funktioniert die Weltrangliste so: Bei jedem Spiel ist wichtig, wie viele Punkte die Teams vor dem Spiel haben. Je besser ihr Gegner ist, umso mehr Punkte kann eine Mannschaft bei einem Sieg holen. Bei einem Unentschieden verliert die Mannschaft Punkte, die in der Weltrangliste vorne steht, die andere legt zu. Siege in Pflichtspielen, beispielsweise in der Nations League, bringen mehr Punkte als Erfolge in Testspielen.

Deutschland 2002 in den Playoffs

Wenn die deutsche Mannschaft den Gruppensieg in der Qualifikation verpassen sollte, wird es spannend. Deutschland spielte 2002 zuletzt in einer WM-Qualifikationsgruppe gegen einen der "Großen". Damals war England der Gegner, und die deutsche Mannschaft landete prompt nur in den Playoffs. Das große Drama gegen die Ukraine ist bekannt, diesen Nervenkitzel würde sich Bundestrainer Joachim Löw wohl gerne sparen.

Termine deutsche Mannschaft Herbst/Winter 2020
DatumSpiel/EreignisSpielort
03.09.2020Spanien (NL)Stuttgart
06.09.2020Schweiz (NL)Basel
07.10.2020Türkei (Test)Köln
10.10.2020Ukraine (NL)Kiew
13.10.2020Schweiz (NL)Köln
11.11.2020Tschechien (Test)Leipzig
14.11.2020Ukraine (NL)Leipzig
17.11.2020Spanien (NL)Sevilla
07.12.2020Auslosung WM-QualiZürich