Suárez schießt Atletico an die Spitze

Luis Suarez (l.) bejubelt sein Tor gegen Alaves

Spanien

Suárez schießt Atletico an die Spitze

Atletico Madrid hat die Tabellenführung in La Liga mit einem Last-Minute-Sieg zurückerobert. Der FC Barcelona und Real Madrid gewannen aber ebenfalls.

Das Team von Trainer Diego Simeone gewann zum Jahresauftakt am Sonntag (03.01.2021) bei Deportivo Alaves 2:1 (0:0) und schob sich in der spanischen Primera Division mit 38 Punkten wieder vor den Stadtrivalen Real Madrid (36).

Für Atletico, das auch noch zwei Spiele in der Hinterhand hat, trafen Marcos Llorente (41. Minute) und Luis Suárez (90.). Trotz Unterzahl nach der Roten Karte gegen Victor Laguardia (63.) kamen die Gastgeber durch ein Eigentor von Felipe (84.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Barcelona mit Mühe, Real Madrid souverän

Der FC Barcelona mit Sonderurlaub-Rückkehrer Lionel Messi in der Startelf löste seine Pflichtaufgabe am späten Sonntagabend glanzlos. Gegen den Tabellenletzten SD Huesca erzielte Frenkie de Jong (27.) nach Vorlage des argentinischen Superstars den Treffer des Tages zum knappen 1:0 (1:0). Damit rückt Barca (28) in der Tabelle weiter nach oben.

Real Madrid steht noch deutlich besser da. Die "Königlichen" kamen bereits am Samstag zum 2:0 (1:0)-Erfolg über das Überraschungsteam von Celta Vigo. Nach der frühen Führung durch einen Kopfballtreffer von Lucas Vazquez (6.) machte Marco Asensio (53.) mit dem zweiten Treffer alles klar. Konsequent sicherte das Team des deutschen Nationalspielers Toni Kroos das Ergebnis gegen insgesamt enttäuschende Gäste.

FC Sevilla patzt im Stadtderby gegen Betis

Der FC Sevilla ist im Stadtduell gegen Betis nicht über ein Unentschieden hinausgekommen und verpasste einen Sprung auf die Champions-League-Plätze. Durch das 1:1 (0:0) am Samstag bleibt der FC Sevilla zunächst auf Platz fünf der Tabelle, Betis im Mittelfeld.

Zwei Elfmeter für Betis, aber nur ein Tor

Nach einer ereignisarmen ersten Hälfte ging Sevilla in der 48. Minute in Führung. Suso traf auf Vorarbeit von Youssef En-Nesyri mit links ins rechte Eck. Betis antwortet prompt: In der 52. Minute brachte Diego Carlos im Strafraum Loren zu Fall - den Strafstoß verwandelte Canales souverän.

Der FC Sevilla, im Achtelfinale der Champions League Gegner von Borussia Dortmund, kam anschließend glücklich mit einem Unentschieden davon. Denn in der 73. Minute gab es einen weiteren Foulelfmeter für Betis. Doch der Gefoulte Nabil Fekir scheiterte mit einem schwachen Schuss an Torwart Yassine Bounou.

red/sid/dpa | Stand: 03.01.2021, 23:13

Darstellung: