Alfred Schreuder auf der Trainerbank beim FC Barcelona

Fußball | Niederlande Alfred Schreuder neuer Trainer von Ajax Amsterdam

Stand: 12.05.2022 16:59 Uhr

Alfred Schreuder wird neuer Trainer beim niederländischen Meister Ajax Amsterdam. Der frühere Hoffenheimer Fußballlehrer wird Nachfolger von Erik ten Hag (52), der nach der Saison den englischen Premier-League-Club Manchester United übernimmt.

Schreuder kommt vom FC Brügge und erhält einen Zweijahresvertrag bis 30. Juni 2024 mit einer Option für eine weitere Saison, wie Ajax mitteilte.

Der 49 Jahre alte Niederländer Schreuder war schon mal beim Rekordmeister angestellt, von Januar 2018 bis 2019 als Assistenztrainer von Ten Hag, ehe er für ein Jahr den Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim übernahm. Zur Saison 2020/21 stieg Schreuder beim FC Barcelona als Co-Trainer seines Landsmannes Ronald Koeman ein, bis sie Ende Oktober 2021 entlassen wurden. Anfang Januar 2022 übernahm er den belgischen Erstligisten FC Brügge. Mit Brügge spielt Schreuder derzeit in den Playoffs um die belgische Meisterschaft.

"Möchte in Amsterdam Titel gewinnen"

"Cheftrainer bei Ajax zu werden, ist eine Ehre und eine große Chance, die ich mit beiden Händen ergreifen werde. Ich freue mich auch, hierher zurückzukehren, weil ich die eineinhalb Jahre, in denen ich bei Ajax gearbeitet habe, sehr genossen habe. Ich möchte hier in Amsterdam Titel gewinnen, mit einer Mannschaft, die attraktiven Fußball spielt", sagte Schreuder in einer Vereinsmitteilung.