Ein Tor besser als Platz 2: Besiktas nach Herzschlag-Finale türkischer Meister

Jubel beim neuen türkischen Meister Besiktas

SüperLig

Ein Tor besser als Platz 2: Besiktas nach Herzschlag-Finale türkischer Meister

Nach einem an Dramatik kaum zu überbietenden Saisonfinale in der türkischen Süperlig ist Besiktas zum 16. Mal Meister. Galatasaray hat nach 40 Saisonspielen die gleiche Punktzahl, aber ein um einen Treffer schlechteres Torverhältnis.

Besiktas Istanbul hat sich in einem spannenden Meisterschafts-Finale in der Türkei gegen die Lokalrivalen Fenerbahce und Galatasaray durchgesetzt und sich um 16. Mal zum Titelträger gekrönt. Besiktas gewann am Samstagabend (15.05.21) am letzten Spieltag der türkischen Meisterschaft mit 2:1 (1:1) bei Göztepe Izmir und sicherte sich den Titel vor dem punktgleichen Zweiten Galatasaray Istanbul, dem auch ein souveränes 3:1 (0:1) gegen Yeni Malatyasport nicht reichte.

Fenerbahce, das weiter auf den verletzten Ex-Nationalspieler Mesut Özil verzichten muss, konnte seine Außenseiter-Chance im Saisonfinale nicht nutzen. Das Team hätte einen Sieg bei Kayserispor gebraucht und gleichzeitig auf Patzer der Konkurrenz hoffen müssen, am Ende war das späte 2:1 (0:1) beim Tabellen-17. aber wertlos.

Dramatik in den Parallelspielen

Der Kroate Domagoj Vida brachte Besiktas zunächst in Führung (10. Minute), Alspaslan Öztürk gelang der Ausgleich (24.). Galatasaray lag zum gleichen Zeitpunkt mit 0:1 zurück und kam seinerseits erst in der 53. Minute zum 1:1-Ausgleich durch Ibrahim Dervisoglu. Als Ryan Babel (60.) kurze Zeit später das Spiel für "Gala" drehte, stand Besiktas parallel mit dem Rücken zur Wand.

Rachid Ghezzal schoss sein Team mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 69. Minute zum Titel. Galatasaray erhöhte in der Nachspielzeit durch Ogulcan Caglayan auf 3:1 - für die Meisterschaft aber hätte es einen weiteren Treffer gebraucht.

Vorjahresmeister Basaksehir nur Zwölfter

So sicherte sich Besiktas zum ersten Mal nach 2017 den Meistertitel. In der vergangenen Saison war erstmals Basaksehir FK Meister geworden. Der Lieblingsclub des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan beendete diese Saison auf Rang zwölf. Für Özil und Fenerbahce reichte es mit Platz drei nur für die neue Europa Conference League.

dpa/sid | Stand: 16.05.2021, 09:45

Darstellung: