OSC Lille schießt sich auf Frankreichs Fußball-Thron

Burak Yilmaz (l.) und Jonathan David jubeln

38. Spieltag

OSC Lille schießt sich auf Frankreichs Fußball-Thron

Der OSC Lille hat Serienmeister Paris St. Germain abgelöst und sich am letzten Spieltag die französische Meisterschaft gesichert.

Das Team aus dem Norden Frankreichs gewann am Sonntag (23.05.2021) bei Angers SCO mit 2:1 und war mit 83 Punkten nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen. Jonathan David auf Vorlage des ehemaligen Münchners Renato Sanches (10. Minute) und der erfahrene Burak Yilmaz per Foulelfmeter (45.+1) sorgten für den Sieg. Der Anschlusstreffer von Angers fiel erst wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff (90.+2).

PSG siegte ebenfalls. Doch die drei Punkte durch den 2:0-Sieg bei Stade Brest reichten am Ende nur für 82 Punkte. Die Tore im strömenden Regen in der Bretagne erzielten Romain Faivre (37., Eigentor) und Kylian Mbappé (71.).

Monaco schafft es auf Rang drei

Freude auch bei der AS Monaco - das Team von Trainer Niko Kovac und Stürmer Kevin Volland beendete die Saison zwar nur mit einem torlosen Remis gegen Lens, dafür aber auf Platz drei, der zur Qualifikation für die Champions League berechtigt.

Olympique Lyon, das zwei Führungen gegen OGC Nizza hergab und 2:3 verlor, landete auf dem vierten Platz und spielt in der kommenden Saison in der Europa League.

sid/dpa | Stand: 23.05.2021, 22:36

Darstellung: