Jean Lucas von AS Monaco kommt zum Schuss auf das Tor des Pariser Keepers Gianluigi Donnarumma.

Ligue 1

Nächste PSG-Blamage bei 0:3 in Monaco - Volland trifft

Stand: 20.03.2022, 14:59 Uhr

Das Starensemble von Paris Saint-Germain hat die nächste Blamage kassiert. Das Team um Weltmeister Kylian Mbappé und Brasilien-Star Neymar verlor in der französischen Ligue 1 bei der AS Monaco auch durch ein Tor des deutschen Nationalspielers Kevin Volland 0:3 (0:1).

Die vierte Saison-Niederlage hat für PSG zwar angesichts des komfortablen Vorsprungs keine großen Auswirkungen, trotzdem dürfte der Druck auf die Verantwortlichen nach den Enttäuschungen der vergangenen Wochen steigen.

Messi nicht dabei, Neymar ausgewechselt

Kapitän Wissam Ben Yedder mit zwei Toren (25. Minute/84., Foulelfmeter) und Volland (68.) schossen den Sieg für die Monegassen heraus. Der eingewechselte Volland hatte auch den Elfmeter rausgeholt. Im Tor der Gastgeber wurde Alexander Nübel nicht allzu oft gefordert. Bei PSG fehlte der sechsmalige Weltfußballer Lionel Messi wegen Grippe-Symptomen. Neymar enttäuschte und wurde im zweiten Durchgang für Julian Draxler ausgewechselt.

Paris war im Champions-League-Achtelfinale nach einem Einbruch in der zweiten Halbzeit an Real Madrid gescheitert und musste erneut seinen Traum vom Henkelpokal aufgeben. Im Pokal flog die Mannschaft von Mauricio Pochettino gegen Nizza raus.

Quelle: dpa

Darstellung: