Sergio Ramos - Real Madrids Legende sagt "Adios"

Sergio Ramos - Real Madrids Legende sagt "Adios"

Sergio Ramos verlässt Real Madrid. Nach 16 Jahren. Ein Rückblick auf Ramos' Karriere als Fußballprofi im Real-Trikot.

Sergio Ramos

Die Ära von Sergio Ramos beim spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid ist beendet. Real gab am Mittwochabend (16.06.2021) den Abschied des 35-Jährigen nach 16 Jahren bekannt. "Eine Legende geht", schrieb die Sportzeitung "As" am Donnerstag auf ihrer Titelseite.

Die Ära von Sergio Ramos beim spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid ist beendet. Real gab am Mittwochabend (16.06.2021) den Abschied des 35-Jährigen nach 16 Jahren bekannt. "Eine Legende geht", schrieb die Sportzeitung "As" am Donnerstag auf ihrer Titelseite.

Seit seinem Wechsel als Teenager vom FC Sevilla zum Hauptstadt-Klub 2005 gewann Ramos mit dem "weißen Ballett" viermal die Champions League, fünfmal die spanische Meisterschaft und zweimal den nationalen Pokal.

Bei den "Königlichen" gelang Ramos, dessen Ablöse bei seinem Wechsel 27 Millionen Euro betrug, auf Anhieb der Sprung in die Stammelf. Er wurde aber nicht nur als Verteidiger, sondern auch im defensiven Mittelfeld aufgeboten.

Trophäen pflastern seinen Weg: 2007 gelingt ihm mit Madrid der erste spanische Titel. Es war der 30. Titel der Vereinsgeschichte - und der erste nach vier Jahren. Bis zum ersten Champions-League-Triumph sollte es da aber noch sieben Jahre dauern.

2014 war es soweit: Unter Trainer Carlo Ancelotti erzielte Ramos im Halbfinale gegen die Bayern zwei wichtige Treffer und ermöglichte im Endspiel durch den Ausgleichstreffer zum 1:1 die Verlängerung gegen den Stadtrivalen Atletico.

Real siegte mit 4:1. "Das ist Sergios Champions League", erklärte sein damaliger Teamkollege Cristiano Ronaldo. 

Dem folgten zwischen 2016 und 2018 drei weitere. War Ramos schon viel vorher von seiner Rolle als Außenverteidiger als Chef ins Abwehrzentrum gewechselt, so sicherte er sich die CL-Titel zwei, drei und vier als Kapitän von Real.

Den letzten Titelgewinn mit den "Blancos" holte Ramos 2020. Es war die 34. Meisterschaft für Real.

Ramos gilt als einer der besten Innenverteidiger aller Zeiten. Wegen seiner eher rustikalen Spielweise trägt der 35-Jährige allerdings auch einen weniger ruhmvollen Titel: Er hält bei Real den Vereinsrekord für die meisten Gelben und Roten Karten. Auf über 200 Gelb Karten bringt er es bislang.

Besonders in Erinnerung bleibt seine Aktion im Champions-League-Finale 2018 gegen Liverpools Stürmer Mo Salah, in dessen Folge der an der Schulter verletzte Stürmer ausgewechselt werden musste. Ramos kam ungeschoren davon. Sein Verteidigerkollege Giorgio Chiellini (Juventus Turin) beschrieb die Aktion in seiner Autobiographie zwei Jahre später provokativ: "Was er mit Salah gemacht hat, war ein Meisterwerk." Ramos' Vorliebe für solche Fouls an der Schmerzgrenze seien Teil seines "teuflischen" Spielstils.

Doch zuletzt war Ramos immer verletzungsanfälliger geworden. Insgesamt absolvierte der Routinier in der beendeten Saison nur 15 Punkt- und fünf Champions-League-Spiele. Nach 16 Jahren ist die Fußball-Ehe nun geschieden.

Stand: 17.06.2021, 11:02 Uhr

Darstellung: