Reals Benzema bejubelt seinen Treffer gegen RCD Mallorca.

Fußball | La Liga Benzema auch in La Liga treffsicher, Barca rückt an Sevilla ran

Stand: 14.03.2022 23:05 Uhr

Der spanische Fußball-Rekordchampion Real Madrid ist nach dem Auswärtssieg bei RCD Mallorca seinem 35. Meistertitel wieder einen Schritt nähergekommen. Verfolger FC Barcelona feierte in der spanischen Fußball-Liga den vierten Sieg nacheinander.

Die "Königlichen" gewannen am Montag (14.03.2022) mit dem deutschen Ex-Nationalspieler Toni Kroos beim Abstiegskandidaten RCD Mallorca 3:0 (0:0) und behaupteten ihre souveräne Tabellenführung damit erfolgreich.

Zehn Runden vor Saisonschluss hat Real zehn Punkte Vorsprung auf den Verfolger FC Sevilla. Vinicius Junior (55.) sowie Champions-League-Held Karim Benzema mit einem Doppelpack (77., Foulelfmeter und 82.) erzielten die Treffer für das Team von Trainer Carlo Ancelotti.

Rekordmarke für Benzema

Benzema avancierte durch seine Treffer zu Frankreichs erfolgreichstem Torschützen. Der Mittelstürmer erzielte seine Tore Nummer 412 und 413 in einem Vereins- oder Länderspiel und ließ damit Thierry Henry (411 Treffer) hinter sich. Im Real-Trikot erhöhte Benzema seine Ausbeute auf nunmehr 311 Treffer, nachdem der Torjäger zuvor schon für Olympique Lyon 66-mal und für die französische Nationalmannschaft 36-mal getroffen hatte.

Auch für Reals Verfolger FC Barcelona läuft es rund. Die Katalanen haben den vierten Sieg nacheinander eingefahren und schlugen daheim CA Osasuna mit 4:0 (3:0). Mit nun 51 Punkten hat Barcelona auf Rang drei noch fünf Punkte Rückstand auf den FC Sevilla, aber ein Spiel mehr in der Hinterhand.

Barcelonas Ferran Torres jubelt über seinen Treffer gegen CA Osasuna

Barcelonas Ferran Torres jubelt über seinen Treffer gegen CA Osasuna.

FC Sevilla nur remis

Der FC Sevilla war nicht über ein 1:1 bei Rayo Vallecano hinausgekommen. Bebe traf in der 46. Minute für die Gastgeber, der Ex-Bremer und -Dortmunder Thomas Delaney glich in der 63. Minute aus.

Clásico am kommenden Sonntag

Für Barcelona mit dem deutschen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen sorgte gegen Osasuna Ferran Torres per Foulelfmeter (14. Minute) für die Führung und traf auch zum 2:0 (21.). Der Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (27.) erhöhte noch vor der Halbzeit. Zum Endstand war Riqui Puig (75.) erfolgreich. Am kommenden Sonntag gastiert Barca dann beim Tabellenführer zum Clásico.