Im Zweikampf: Pierre-Emerick Aubameyang vom FC Barcelona und Rayos Nikolas Maras

Fußball | La Liga La Liga: Barcelona verliert skandalöses Nachholspiel gegen Vallecano

Stand: 24.04.2022 23:14 Uhr

Der FC Barcelona um Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen hat eine überraschende Heimpleite kassiert und dem Erzrivalen Real Madrid eine Steilvorlage für den Gewinn der spanischen Fußball-Meisterschaft geliefert.

Nach dem 0:1 (0:1) der Katalanen am späten Sonntagabend (24.04.2022) gegen Rayo Vallecano brauchen die Königlichen für den vorzeitigen Titelgewinn nur noch einen Punkt.  Hinter Real (78) ist Barca fünf Spieltage vor dem Saisonende weiter Tabellenzweiter, der FC Sevilla hat als Dritter aber die gleiche Punktzahl auf dem Konto (63).

Alvaro Garcia trifft für Rayo

Im Nachholspiel vom 21. Spieltag erzielte Alvaro Garcia früh das Tor des Tages für Rayo (7.). In der Folge war Barcelona teilweise drückend überlegen, traf Latte und Pfosten, vergab aber auch die besten Chancen.

Dazu kam auch großes Pech mit dem Schiedsrichter. Isidro Díaz de Mera verweigerte Barca zwei glasklare Elfmeter, jeweils nach Fouls an Gavi - beide Male griff überraschend auch der Video Assistant Referee nicht ein.

Schauspieleinlagen in Serie

Nach gut einer Stunde kam erschwerend hinzu, dass Vallecano jede Zweikampfberührung zum Zeitschinden nutzte - am Ende nutzten den Gastgebern aber auch 13 Minuten Nachspielzeit nichts mehr.

Madrid dürfte das ganze mit Genuss verfolgt haben und kann am Samstag zu Hause gegen Espanyol Barcelona die Meisterschaft in La Liga klar machen.