Transfer auf Leihbasis - Gareth Bale kehrt zu Tottenham zurück

Gareth Bale im Trainingsshirt von Real Madrid

Premier League

Transfer auf Leihbasis - Gareth Bale kehrt zu Tottenham zurück

Fußballstar Gareth Bale kehrt nach sieben Jahren bei Real Madrid zu Tottenham zurück. Er wird zurnächst ausgeliehen. Auch Sergio Regulion wechselt von Real zu den "Spurs".

Der Transfer hatte sich angedeutet, jetzt ist er perfekt: Wie Tottenham am Samstag (19.09.2020) offiziell bekannt gab, wird Bale für eine Saison von Real Madrid ausgeliehen. Keine Stunde zuvor hatten die "Spurs" bereits den Transfer des Spaniers Sergio Regulion verkündet. Auch Regulion stand zuletzt bei Real unter Vertrag, er unterschrieb in London nun einen Vertrag über gleich fünf Jahre.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Bale, der schon von 2007 bis 2013 für Tottenham gespielt hatte, war bei seiner Ankunft an Tottenhams Trainingsgelände am Freitag von begeisterten Fans empfangen worden. Es gibt zahlreiche Videos von Anhängern, die jubelten und applaudierten, als Bale in einer Limousine vorgefahren wurde.

30 Millionen Euro jährliches Gehalt

Bale hatte Tottenham 2013 für die damalige Weltrekord-Ablöse von 100 Millionen Euro in Richtung Madrid verlassen. Sein Vertrag, der ihm rund 30 Millionen Euro pro Jahr garantiert, läuft noch zwei Jahre. Zuletzt kam er bei Real allerdings kaum noch zum Einsatz. In den Planungen von Trainer Zinédine Zidane spielte Bale keine Rolle mehr. Bales Verhältnis zu Zidane, den Fans des Klubs und den spanischen Medien gilt als angespannt. Nach eigenen Angaben hatte er Madrid schon vorher verlassen wollen, der Wechsel sei aber an Real gescheitert. "Es gab viele Fälle, in denen ich versucht habe zu gehen", sagte er dem Sender "Sky Sports News", "aber der Klub hat es nicht erlaubt oder sie haben irgendwas gemacht."

Die Rückkehr nach London kam nicht überraschend. Tottenhams Manager José Mourinho hatte zuvor bereits erklärt, schon zu seiner Zeit bei Real (2010-2013) Interesse an Bale gehabt zu haben. "Das ist kein Geheimnis, und Gareth weiß das", sagte der Portugiese am Mittwoch (16.09.2020). Bale kam letztlich erst, als Mourinho Madrid verließ. Bale stand vor Jahresfrist vor einem Transfer zum chinesischen Super-League-Klub Jiangsu Suning, wurde aber in letzter Minute zurückgepfiffen.

Provokationen auf der Resevebank

Nach Ende des Corona-Lockdowns bestritt Bale nur 48 Minuten in den zwölf Partien. Seine Wechselambitionen hatte er in der vergangenen Saison mit Provokationen untermauert. Beim Auswärtsspiel gegen den FC Granada hielt er etwa seine Hände zu einem Fernglas geformt vor sein Gesicht und machte mal wieder sein eigenes Ding.

Gegen Deportivo Alaves hatte er sich minutenlang seine Schutzmaske für Mund und Nase über die Augen gezogen und sich auf seinem bequemen Reservistenstuhl gemütlich zurückgelehnt.

sid/dpa/red | Stand: 19.09.2020, 19:29

Darstellung: