La Liga - Alcácer trifft beim Debüt - Real gewinnt Derby

Paco Alcacer trifft in seinem ersten Spiel für Villareal

Spanien, 22. Spieltag

La Liga - Alcácer trifft beim Debüt - Real gewinnt Derby

Der vom BVB zum FC Villareal gewechselte Torjäger Paco Alcácer hat gleich in seinem ersten Spiel getroffen. Der FC Barcelona schlug Levante. Real Madrid gewann unterdessen das Stadtderby gegen Atletico.

Alcácer führte sich in seinem ersten Spiel in der Primera Division nach seinem Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Villarreal mit einem Treffer ein: Der spanische Angreifer erzielte am Sonntagabend (02.02.2020) beim 3:1 (1:0) seines neuen Klubs gegen CA Osasuna den Treffer zur 1:0-Führung (45.+1 Minute). Nach einem Pass seines Mitspielers Manuel Trigueros lief Alcácer alleine auf den Torwart zu und schob überlegt ein.

Ruben Pena (54.) und Santi Cazorla (59.) per Elfmeter erzielten die weiteren Treffer für den Tabellensiebten der spanischen Liga. Aridane (48.) hatte für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt.

Wechsel für knapp 30 Millionen Euro

Der 26-jährige Alcácer war am Donnerstag für knapp 30 Millionen Euro inklusive Bonuszahlungen vom BVB in seine Heimat zurückgekehrt. Für Dortmund hatte er in 47 Pflichtspielen 26 Tore erzielt. Bei Villarreal erhielt Alcácer nach Angaben der Spanier einen Vertrag bis Juni 2025.

FC Barcelona schlägt Levante

Zum Abschluss des 22. Spieltags holte der FC Barcelona am Sonntagabend einen knappen 2:1 (2:0)-Sieg gegen UD Levante. Teenager Ansu Fati brachte Barcelona vor der Pause per Doppelschlag in der 30. und 32. Minute mit 2:0 in Führung. Vorbereitet hatte jeweils Lionel Messi.

Nach dem Wechsel schaltete das Team von Trainer Quique Setién einen Gang zurück und kassierte in der Nachspielzeit den Anschlusstreffer durch Ruben Rochina. Damit rückte Barcelona wieder bis auf drei Zähler an Tabellenführer Real Madrid heran.

Real gewinnt Stadtderby

Real Madrid bejubelt den Treffer von Karim Benzema (r)

Real Madrid bejubelt den Treffer von Karim Benzema (r)

Die "Königlichen" hatten tags zuvor mit dem deutschen Nationalspieler Toni Kroos das Derby gegen Atletico Madrid mit 1:0 (0:0) gewonnen. Karim Benzema (56.) schoss das Tor des Tages. Damit gewann Real wettbewerbsübergreifend zum sechsten Mal in Folge. Atletico gestaltete das Spiel allerdings lange ausgeglichen. In der ersten Hälfte wirkte der Gast im Estadio Santiago Bernabeu gefährlicher, traf durch Angel Correa nur den Pfosten (24.).

Real kam nach starkem Beginn eine ganze Weile kaum noch zur Geltung. Trainer Zinédine Zidane wechselte in der Pause und nahm unter anderem Kroos vom Feld. Für ihn kam Vinicius Junior, der Benzemas Treffer einleitete. In der Folge verdiente Real sich den Sieg.

sid/dpa/red | Stand: 02.02.2020, 22:52

Darstellung: