La Liga - Barca nur remis in Messis Rekordspiel

Barcelonas Lionel Messi (m.) im Duell mit Cadi's Marcos Mauro (r.)

La Liga

La Liga - Barca nur remis in Messis Rekordspiel

Lionel Messi ist der neue Rekordspieler des FC Barcelona - das Spiel gegen Cadiz war aber eine herbe Enttäuschung. Real Madrid hat einen Patzer von Atlético Madrid genutzt und ist bis auf drei Punkte an den Spitzenreiter herangerückt.

Fußball-Weltstar Lionel Messi ist mit seinem 506. Einsatz in der Primera Division am Sonntagnachmittag (21.02.2021) beim enttäuschenden 1:1 (1:0) gegen den FC Cadiz zum Rekordspieler des FC Barcelona aufgestiegen. Der Argentinier, der sein 460. Ligator (32. Minute, Foulelfmeter) für die Katalanen erzielte, überflügelte seinen ehemaligen Kollegen Xavi.

Ligaweit rückte Messi auf Platz neun vor. An der Spitze der Rekordspielerliste liegt der frühere spanische Nationaltorhüter Andoni Zubizarreta, der für Athletic Bilbao, Barca und den FC Valencia 622-mal in der ersten Liga auflief.

Dass es trotz drückender Überlegenheit und Messis 16. Saisontor nicht zum wichtigen Dreier gegen den Aufsteiger reichte, lag an einem überflüssigen Foul von Clement Lenglet. Alex Fernandez überwand den bis dahin beschäftigungslosen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen vom Punkt (89.). Vor Messis Elfmeter war Pedri gefoult worden. Barcas Rückstand auf die Tabellenspitze beträgt acht Punkte.

Real Madrid nutzt Atléticos Patzer

Casemiro von Real Madrid

Casemiro von Real Madrid

Real Madrid gewann bereits am Samstagabend beim Vorletzten Real Valladolid mit 1:0 (0:0). Das Tor des Tages erzielte Casemiro, der in der 65. Minute nach einem Freistoß von Toni Kroos per Kopfball-Aufsetzer traf. Damit rückte Real bis auf drei Punkte bei einer Partie mehr an Atletico Madrid heran.

Atlético lässt erneut Punkte liegen

Tabellenführer Atlético Madrid hatte zuvor zum zweiten Mal binnen vier Tagen gegen UD Levante gepatzt. Nach dem 1:1 am vergangenen Mittwoch in einem Nachholspiel unterlagen die "Rojiblancos" am Samstag mit 0:2 (0:1).

Jubel von Levante im Spiel gegen Atletico Madrid

Jose Morales (30.) und Jorge de Frutos (90.+5) trafen für den Underdog.

12:2 Torschüsse für Atlético

Der Dreier war für Levante letztlich mehr als glücklich, denn in der zweiten Halbzeit spielte nur noch eine Mannschaft, und zwar das Heimteam. Atlético rannte an und kreierte sich Chancen am laufenden Band, im Weg standen aber das eigene Unvermögen, Aluminium oder der alles überragende Levante-Keeper Dani Cárdenas. Die Statistik von 12:2 Torschüssen bei einer 0:2 Niederlage wirkt beinahe skurril.

red/sid/dpa | Stand: 21.02.2021, 16:18

Darstellung: