Barcelona zurück an der Spitze

Barcelonas Alena (l.) bejubelt einen Treffer

Primera Division, 14. Spieltag

Barcelona zurück an der Spitze

Der FC Barcelona hat am Sonntag (02.12.2018) im heimischen Nou Camp gegen den FC Villarreal 2:0 (1:0) gewonnen und Platz eins der spanischen Primera Division zurückerobert, weil der FC Sevilla sein Auswärtsspiel in Alaves nicht gewinnen konnte.

Vor 73.000 Zuschauern sorgten Verteidiger Gerard Piqué (36. Minute) per Kopf auf Vorlage des zuletzt kritisierten Ousmane Dembélé und der eingewechselte Carles Aleña (87.) für Barcelonas Tore gegen Villarreal.

Im Topspiel bei CD Alaves geriet der FC Sevilla durch einen Treffer von Jonathan Rodriguez Mendez mit 0:1 in Rückstand. Wissam Ben Yedder gelang für die Gäste nur noch der Ausgleich zum 1:1. Mit 27 Punkten rutschte Sevilla hinter Barcelona (28) auf Platz zwei.

Real souverän gegen Valencia

 Lucas Vázquez von Real Madrid feiert das zweite Tor seiner Mannschaft

Lucas Vázquez von Real Madrid feiert das zweite Tor seiner Mannschaft

Bereits am Samstag hatte Real Madrid den FC Valencia souverän mit 2:0 (1:0) besiegt und somit den Kontakt zur Tabellenspitze gehalten. Als Tabellenfünfter liegen die "Königlichen" fünf Punkte hinter dem Erzrivalen aus Barcelona.

Ein Eigentor des dänischen Mittelfeldspielers Daniel Wass nach Flanke von Dani Carvajal ebnete den Gastgebern schon in der achten Minute den Weg zum siebten Saisonsieg. Lucas Vázquez machte nach einem Konter in der 83. Minute alles klar.

Kroos nicht im Kader

Eine Woche nach dem peinlichen 0:3 gegen SD Eibar gelang dem Team des neuen Trainers Santiago Solari ein wichtiger Schritt aus dem sportlichen Tal.

Der kriselnde Champions-League-Sieger hatte gegen Valencia auf den Deutschen Toni Kroos und den Brasilianer Marcelo verzichtet. Nach Medienberichten waren beide leicht angeschlagen. Kroos habe leichte Beschwerden am rechten Knie, berichtete die Sportzeitung "Marca".

dpa/red | Stand: 02.12.2018, 22:38

Darstellung: