La Liga - San Sebastián weiter vorn, Barça am Boden

Isak (M.) jubelt mit San Sebastian

10. Spieltag

La Liga - San Sebastián weiter vorn, Barça am Boden

Real Sociedad San Sebastián bleibt auch nach dem 10. Spieltag in Spaniens La Liga ganz vorn. Der FC Barcelona und Real Madrid kommen dagegen aktuell nicht vom Fleck.

San Sebastián feierte am Sonntag (22.11.2020) mit dem 1:0 (0:0) beim stark gestarteten Neuling FC Cadiz den sechsten Ligasieg in Folge und liegt mit 23 Punkten drei Zähler vor Atlético Madrid auf Platz eins. Allerdings haben die Madrilenen zwei Spiele weniger ausgetragen.

Für die Entscheidung zugunsten San Sebastiáns sorgte der Ex-Dortmunder Alexander Isak, dem in der 66. Minute mit seinem zweiten Saisontreffer der Treffer des Tages gelang.

Barça verliert Spitzenspiel

Barcelonas Antoine Griezmann ärgert sich über die Atletico-Führung

Enttäuscht: Barcelonas Antoine Griezmann

Dagegen kommt der FC Barcelona nach einem missglückten Ausflug von Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen weiter nicht in Tritt. Das Team um den argentinischen Superstar Lionel Messi verlor am Samstag (21.11.2020) bei Atlético mit 0:1 (0:1) und liegt mit elf Punkten nur auf dem elften Platz.

Das entscheidende Tor erzielte Yannick Carrasco in der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Dabei kam der belgische Nationalspieler bei einem Konter vor dem herausgeeilten ter Stegen an den Ball, spitzelte ihn durch dessen Beine und vollendete aus mehr als 20 Metern ins leere Tor.

Auch Real Madrid gewinnt nicht

Zuvor hatte auch Real Madrid arg dezimiert den nächsten Rückschlag kassiert. In Villarreal reichte es nur zu einem Punkt. Das Team um Toni Kroos, das von Coronafällen und Verletzungen gebeutelt ist, kam nur zu einem 1:1 und liegt in der Tabelle mit 17 Punkten weiter zwei Zähler hinter dem Team von Trainer Unai Emery auf dem vierten Platz.

Vor der Länderspielpause hatte Real eine 1:4-Pleite beim FC Valencia kassiert. Reals Angreifer Mariano Diaz, der zuvor nur 14 Minuten in dieser Saison zum Einsatz gekommen war, erzielte in der zweiten Minute in Villarreal die Führung. Gerard Moreno (76. Minute) traf per Foulelfmeter zum Endstand.

Ohne Benzema und Ramos

Eigengewächs Diaz erhielt seine Chance, nachdem neben Torjäger Karim Benzema (Leistenzerrung) auch der Ex-Frankfurter Luca Jovic (Corona) passen musste. Auch Kapitän und Abwehrchef Sergio Ramos, am Dienstag (17.11.2020) noch beim historischen 6:0 der spanischen Nationalmannschaft gegen Deutschland auf dem Platz, fehlte wegen einer Verletzung am rechten Beinbeuger.

red/sid/dpa | Stand: 22.11.2020, 18:26

Darstellung: