Real wahrt winzige Chance auf Vizemeisterschaft

Die Real-Spieler um Toni Kroos (2.v.r.) bejubeln einen Treffer gegen Villareal

Primera Division, 36. Spieltag

Real wahrt winzige Chance auf Vizemeisterschaft

Dank eines knappen Sieges gegen Villareal hat Real Madrid in der Primera Division noch die theoretische Chance, den Stadtrivalen Atlético vom zweiten Platz zu verdrängen.

Nach zuletzt zwei sieglosen Partien gewann Real in der spanischen Fußball-Meisterschaft wieder: Gegen den FC Villarreal fuhr die Mannschaft von Trainer Zinédine Zidane am Sonntag (05.05.2019) einen 3:2 (2:1)-Heimsieg ein.

Stürmer Mariano Diaz gelang ein Doppelpack für die Gastgeber (2./49. Minute), das dritte Real-Tor erzielte der Ex-Frankfurter Jesus Vallejo (40.). Gerard gelang der zwischenzeitliche Ausgleich für die Gäste (11.), Jauma Costa erzielte in der Nachspielzeit den zweiten Treffer für den Außenseiter (90.+4).

Damit hat das Star-Ensemble von Real zumindest theoretisch noch eine Chance auf den zweiten Platz hinter Meister FC Barcelona. Als Dritter hat Real bei zwei noch ausstehenden Spielen sechs Zähler Rückstand auf Atlético Madrid. Den direkten Vergleich beider Teams hat Real für sich entschieden.

Atletico geht bei Espanyol baden

Atleticos Antoine Griezmann im Spiel bei Espanyol

Atléticos Antoine Griezmann im Spiel bei Espanyol

Atlético kam schon am Samstag bei Espanyol mit 0:3 unter die Räder. Die "Rojiblancos" gerieten durch ein Eigentor von Diego Godin kurz vor dem Halbzeitpfiff ins Hintertreffen. Borja Iglesias (51.) erhöhte für Espanyol und sorgte zwei Minuten vor dem Abpfiff per Elfmeter auch für die Entscheidung.

Sevilla bangt um Königsklasse

Der FC Sevilla musste bereits am Freitag im Kampf um die Champions-League-Teilnahme einen Rückschlag hinnehmen. Die Andalusier verloren zuhause überraschend klar mit 0:3 gegen CD Leganes. Die Gäste gingen durch den Treffer von Youssef En Nesyri (8.) früh in Führung, nur zwölf Minuten später erhöhte Martin Braithwaite (20.), Oscar (82.) traf zum Endstand.

Sevilla ist nur noch Fünfter und hat drei Zähler Rückstand auf den FC Getafe, der am Sonntag mit 2:0 (1:0) gegen Girona gewann. Jorge Molina (16.) und Àngel (77.) erzielten die Treffer für das Überraschungsteam der Saison.

Meister Barcelona verliert

Ohne zahlreiche Superstars verlor der FC Barcelona am Samstagabend bei Celta Vigo. Die bereits als Meister festehende Mannschaft von Trainer Ernesto Valverde unterlag den Galiziern nach Toren von Maximiliano Gómez (67.) und Iago Aspas (88./Handelfmeter) mit 0:2 (0:0). Bei Barça wurden unter anderem Topstar Lionel Messi, Keeper Marc-André ter Stegen und Stürmer Luis Suárez geschont.

Die Katalanen treten am Dienstag (07.05.2019) zum Halbfinalrückspiel der Champions League beim FC Liverpool an. Das Hinspiel gewann Barcelona mit 3:0.

sid/dpa | Stand: 05.05.2019, 19:30

Darstellung: