Primera Division - Real Madrid schlägt Osasuna 

Die Spieler von Real Madrid bejubeln das Führungstor gegen Osasuna

6. Spieltag der Primera Division

Primera Division - Real Madrid schlägt Osasuna 

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat mit Nationalspieler Toni Kroos die Tabellenführung in der Primera Division übernommen.

Die "Königlichen" setzten sich am Mittwochabend (25.09.2019) gegen CA Osasuna glanzlos mit 2:0 (1:0) durch, die Tore für die Mannschaft von Trainer Zinédine Zidane erzielten Vinicius Junior (36. Minute) nach Vorlage von Kroos und Rodrygo (72.). Der 19-jährige Vinicius war mit einem abgefälschten Schuss ins lange Eck erfolgreich, nach seinem ersten Treffer seit Anfang Februar flossen beim Brasilianer Freudentränen. Nach der Pause traf sein 18-jähriger Landsmann Rodrygo eine Minute nach seiner Einwechslung zur Entscheidung.

Erster Verfolger ist derzeit Stadtrivale Atletico Madrid, der bei Aufsteiger Real Mallorca einen 2:0 (1:0)-Pflichtsieg feierte. Diego Costa (26.) und Joao Felix (64.) trafen für die "Rojiblancos". Joker Alvaro Morata sah nur acht Minuten nach seiner Einwechslung die Gelb-Rote Karte nach einer Unsportlichkeit und wird damit das Derby gegen Real am Samstag (21 Uhr) verpassen.

Messi erneut verletzt

Lionel Messi wird an der Seitenlinie behandelt

Der FC Barcelona hattte sich am Tag zuvor knapp gegen den FC Villarreal durchgesetzt - muss aber wohl erneut auf Weltfußballer Lionel Messi verzichten. Der Argentinier stand am Dienstag bei Barcas 2:1 (2:1)-Sieg erstmals in dieser Saison in der Startelf der Katalanen, wurde aber bereits zur zweiten Halbzeit mit Oberschenkelproblemen ausgewechselt. Messi erlitt eine Zerrung im Bereich der linken Adduktoren. Wie lange der Argentinier pausieren muss, teilten die Katalanen nicht mit.

Ungeachtet dessen fuhr Barcelona seinen dritten Ligasieg ein, liegt aber mit vier Punkten Rückstand auf Tabellenführer Real nur auf einem Europa-League-Platz.

Messi, der sich lange mit einer hartnäckigen Wadenverletzung herumgeplagt hatte, war direkt Dreh- und Angelpunkt im Offensivspiel des Meisters. Den Führungstreffer von Antoine Griezmann (6. Minute) bereitete er per Ecke vor. Der Brasilianer Arthur (15.) erhöhte per sehenswertem Distanzschuss.

Marc-André ter Stegen greift daneben

Mitte des ersten Durchganges aber dann der Schreckmoment: Messi, der am Montag zum sechsten Mal zum Weltfußballer gekürt wurde, setzte sich auf den Rasen des Camp-Nou-Stadions und musste kurz darauf am Oberschenkel behandelt werden. Der 32-Jährige biss auf die Zähne, wurde aber nach der Pause durch den früheren Dortmunder Ousmane Dembélé ersetzt.

Noch vor dem Pausenpfiff verkürzte Santi Cazorla (44.) per Distanzschuss für Villarreal, Nationaltorwart Marc-André ter Stegen griff an dem harten, aber unplatzierten Schuss vorbei.

Aufsteiger FC Granada trennte sich drei Tage nach dem 2:0-Sieg gegen Barca von Real Valladolid 1:1 (1:1).

dpa/sid/red | Stand: 25.09.2019, 22:59

Darstellung: