Real nutzt Barcelona-Fehler eiskalt

Lionel Messi bedrängt Gabriel Paulista

Primera Division, 21. Spieltag

Real nutzt Barcelona-Fehler eiskalt

Rückschlag für den FC Barcelona im Titelrennen der Primera Division: Der Spitzenreiter verliert mit 0:2 beim FC Valencia. Real Madrid nutzte den Patzer des Rivalen und schob sich an die Tabellenspitze.

Das Team um Nationaltorwart Marc-André ter Stegen und Superstar Lionel Messi unterlag am Samstag (25.01.2020) beim FC Valencia überraschend mit 0:2 (0:0). Ter Stegen verhinderte in der ersten Halbzeit einen Rückstand der Katalanen, als er einen Foulelfmeter von Maxi Gomez parierte (12. Minute). Ein Eigentor von Jordi Alba (48.) und ein Treffer von Gomez (77.) bedeuteten aber die Entscheidung zugunsten von Valencia. In der 83. Minute wurde ein weiteres Tor von Valencia nach Hinweis des Video-Schiedsrichters nicht gegeben.

Real nutzt Gelegenheit

Erzrivale Real Madrid nutzte den Patzer und übernahm durch das 1:0 (0:0) bei Real Valladolid die Tabellenführung, Nacho avancierte in der 78. Minute auf Vorlage von Ex-Weltmeister Toni Kroos zum Matchwinner. Mit nun 46 Punkten liegt Real drei Zähler vor Barcelona.

Atlético verpasst große Chance

Zu einem 2:0-Erfolg kam der FC Sevilla gegen den FC Granada. Damit schoben sich die Andalusier näher ran an das Führungsduo, Sevilla liegt fünf Zähler hinter dem FC Barcelona und Real Madrid.

Bereits am Sonntagmittag verpasste Atlético Madrid die große Chance, vom Barca-Patzer zu profitieren und richtig Boden auf die Spitze gutzumachen. Gegen Abstiegskandidat CD Leganes gelang zu Hause nur ein enttäuschendes 0:0. Dabei konnte es die Mannschaft von Diego Simeone auch nicht nutzen, dass Gäste-Keeper Cuéllar in der Schlussphase wegen Zeitspiels mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde.

sid | Stand: 26.01.2020, 23:10

Darstellung: