Primera Division - Messi schießt Barca an die Tabellenspitze

Barcelonas Lionel Messi (l.) bejubelt einen Treffer

Primera Division

Primera Division - Messi schießt Barca an die Tabellenspitze

Was für ein Auftritt von Lionel Messi: Mit seinen drei Treffern gegen Celta Vigo schoss er den FC Barcelona beinahe im Alleingang an die Tabellenspitze. Auch Real Madrid und Stadtrivale Atlético fuhren Siege ein.

Der spanische Meister FC Barcelona eroberte dank einer Gala-Vorstellung Messis am Samstag (09.11.2019) die Tabellenführung der Primera Division zurück. Der Argentinier erzielte beim 4:1 (2:1) gegen Celta Vigo drei Treffer für die Katalanen und erwies sich wieder einmal als Standard-Künstler. Zunächst brachte Messi das Team von Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen per Handelfmeter (23. Minute) in Führung, anschließend verwandelte er zwei Freistöße (45.+1/48.) direkt.

Aber auch beim zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste hatte Barcas Superstar seine Füße im Spiel: Messi verursachte einen Freistoß vor dem eigenen Strafraum, den Lucas Olaza (42.) zum 1:1 nutzte. Der spanische Nationalspieler Sergio Busquets (85.) traf zum Endstand.

Wieder Doppelpack von Benzema

Jubel bei Real Madrid

Jubel bei Real Madrid

Wenige Stunden zuvor hatte bereits Real Madrid einen deutlichen Sieg gefeiert. Ohne den pausierenden Nationalspieler Toni Kroos, der auf der Bank saß, kamen die Madrilenen zu einem ungefährdeten 4:0 (3:0) beim SD Eibar. Drei Tage nach der 6:0-Gala in der Champions League gegen Galatasaray Istanbul markierte Angreifer Karim Benzema erneut einen Doppelpack.

Zunächst nutzte der Franzose die Unordnung in Eibars Defensive zur Führung (17.), per Foulelfmeter sorgte er anschließend für Reals dritten Treffer (29.). Zuvor hatte bereits Kapitän Sergio Ramos ebenfalls vom Punkt getroffen (20.). Im zweiten Durchgang erhöhte Youngster Federico Valverde (62.).

Atlético ringt Espanyol nieder

Stadtrivale Atlético Madrid besiegte am Sonntag (10.11.2019) Espanyol Barcelona mit 3:1 (1:1), tat sich aber schwer mit dem Tabellenvorletzten. Sergi Darder (38.) brachte Espanyol in Führung. Angel Correa (45.+1) und Álvaro Morata (58.) drehten die Partie, ehe Koke (90.+1) erst in der Nachspielzeit den Sack zumachte.

Granada verliert Anschluss

Den Anschluss an die Spitzenplätze verliert langsam der Überraschungs-Neuling FC Granada. Eine Woche nach dem 1:2 gegen San Sebastian verlor der Aufsteiger beim FC Valencia 0:2. Die Treffer erzielten Daniel Wass (74.) und Ferrán Torres (90.+7).

Bereits am Freitag (08.11.2019) musste sich San Sebastian mit einem 1:1 (0:0) gegen den Letzten CD Leganes begnügen. Mikel Merino brachte die Hausherren in Führung, Youssef En-Nesyri stellte den Endstand her.

dpa/sid | Stand: 10.11.2019, 19:53

Darstellung: