Zwei Elfmetertore - Real siegt knapp gegen Levante

Erzielte per Elfmeter den Siegtreffer: Real Madrids Gareth Bale (3.v.l.)

Primera Division, 25. Spieltag

Zwei Elfmetertore - Real siegt knapp gegen Levante

Real Madrid benötigte gegen UD Levante zwei Elfmeter, um zu gewinnen. Stadtrivale Atletico Madrid siegt ebenfalls und bleibt in der Primera Division an Tabellenführer FC Barcelona dran.

Real Madrid setzte sich am Sonntag (24.02.2019) knapp gegen UD Levante durch und bleibt Dritter in der Primera Division. Karim Benzema (43. Minute) traf nach einem Videobeweis per Handelfmeter zur Führung für Real, Roger glich nach genau einer Stunde für Levante aus. Den Siegtreffer für Real erzielte der kurz zuvor eingewechselte Gareth Bale per Foulelfmeter (78.). Auch hier kam zuvor der Videobeweis zum Einsatz.

Es war ein glücklicher Sieg für die Madrilenen, die am vergangenen Wochenende noch 1:2 gegen den FC Girona verloren hatten. Gegen Levante sah in der Schlussphase erst Madrids Nacho (86.) Gelb-Rot wegen wiederholten Foulspiels. Zwei Minuten später sah auch Levantes bereits ausgewechselter Ruben Rochina wegen Meckerns die Ampelkarte.

Atletico bleibt an Barcelona dran

Saul Niguez von Atletico Madrid bejubelt seinen Treffer zum 2:0 gegen Villareal

Atletico Madrid bleibt derweil sieben Punkte hinter Spitzenreiter FC Barcelona. Atletico gewann am Sonntag sein Heimspiel gegen den Abstiegskandidaten Villarreal mit 2:0 (1:0). Der vom FC Chelsea ausgeliehene Alvaro Morata brachte den Favoriten mit seinem ersten Treffer für seinen neuen Klub in Führung (31. Minute). Saul Niguez sorgte in der 88. Minute für den Endstand.

Messi rettet Barcelona

Lionel Messi

Lionel Messi

Mit einem Dreierpack hatte Superstar Lionel Messi schon am Samstag (23.02.2019) Barcelona fast im Alleingang den 17. Saisonsieg gesichert. Beim 4:2 (1:2) des Tabellenführers beim FC Sevilla traf der 31 Jahre alte Argentinier in der 26., 67. und 85. Minute - es waren die Saisontore 23, 24 und 25 für den fünfmaligen Weltfußballer. Zum 4:2 durch Luis Suárez (90.+3) lieferte Messi dann auch noch die mustergültige Vorlage.

Jesús Navas hatte Sevilla in der 22. Minute in Führung gebracht, und durch Gabriel Mercado lagen die Hausherren vor der Pause wieder mit 2:1 vorn (42.). Doch dank Messi drehten die Katalanen die Partie.

red/sid/dpa | Stand: 24.02.2019, 19:27

Darstellung: