Leicester mischt weiter oben mit

Leicesters James Maddison (l.) jubelt zusammen mit Jamie Vardy (r.)

Premier League

Leicester mischt weiter oben mit

Ex-Überraschungsmeister Leicester City hat sich am zwölften Spieltag in der Premier League an Titelverteidiger Manchester City vorbei auf Rang zwei geschoben.

Durch das 2:0 (0:0) gegen den FC Arsenal am Samstag (09.11.2019) feierte Leicester City den vierten Sieg in Serie und behaupteten mit nun 26 Zählern seinen Platz in der Spitzengruppe. Die "Foxes" überholten auch Meister Manchester City, das am Sonntagabend (10.11.2019) mit 1:3 (0:2) beim FC Liverpool verlor.

Özil in der Startelf, aber schwach

Bei Leicester avancierte Angreifer Jamie Vardy zum entscheidenden Akteur. Zunächst besorgte der englische Nationalspieler die Führung für den Titelträger von 2016 (68.), ehe er James Maddison den Treffer zum 2:0 auflegte (75.). Ex-Nationalspieler Mesut Özil stand bei den "Gunners", die allmählich den Anschluss nach oben verlieren, erneut in der Startelf, blieb aber blass.

Chelsea auf Platz drei

Auch Chelsea gewann sein Heimspiel gegen Crystal Palace. Tammy Abraham (52. Minute) und der frühere Dortmunder Christian Pulisic (79.) erzielten die Tore für die "Blues", die ebenfalls an Manchester City vorbeizogen und auf Platz drei kletterten.

ManUnited hält Anschluss an Rang fünf

Immerhin in der oberen Tabellenhälfte hat sich Manchester United etabliert, wenngleich mit deutlichem Rückstand Champions-League-Plätze. Die "Red Devils" besiegten am Sonntag (10.11.2019) Brighton an Hove Albion mit 3:1 (2:0). Andreas Pereira (17.) und Davy Pröpper per Eigentor stellten schon früh die Weichen für den Sieg. Lewis Dunk (64.) verkürzte für Brighton, ehe Marcus Rashford (66.) das Endergebnis herstellte.

Nur ein Punkt für Tottenham

Champions-League-Finalist Tottenham Hotspur tritt dagegen weiter auf der Stelle. Im Heimspiel gegen Sheffield United musste sich das Team um Starstürmer Harry Kane mit einem 1:1 (0:0) begnügen und wartet nun seit fünf Ligaspielen auf einen Sieg. Die Führung durch Heung-Min Son reichte den "Spurs" nicht (58.), George Baldock (78.) sicherte den Gästen einen Punkt.

sid/dpa | Stand: 10.11.2019, 19:40

Darstellung: