ManCity klettert vor Duell mit Liverpool auf Platz zwei

Kun Agüero und Vincent Kompany (Manchester City) jubeln nach dem Tor gegen den FC Southampton

Premier League, 20. Spieltag

ManCity klettert vor Duell mit Liverpool auf Platz zwei

Manchester City ist vor dem Spitzenspiel gegen den FC Liverpool Anfang Januar auf Platz zwei der Premier League geklettert. Stadtrivale United feierte den dritten Sieg unter Interimstrainer Ole Gunnar Solskjaer.

Die Mannschaft von Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola setzte sich am Sonntag (30.12.2018) mit 3:1 (3:1) beim FC Southampton durch

Nach feiner Kombination über Bernardo Silva und Riyad Mahrez erzielte David Silva nach zehn Minuten die frühe Führung für Manchester. Der frühere Bundesliga-Profi Pierre-Emile Højbjerg sorgte für den Ausgleich (37. Minute).

Højbjerg trifft und sieht später die Rote Karte

Per Doppelschlag durch ein Eigentor von James Ward-Prowse (45.) und Sergio Agüero (45.+3) gelang den "Citizens" schon vor der Halbzeit die Entscheidung. Kurz vor Ende sah Højbjerg wegen eines harten Einsteigens gegen Fernandinho noch die Rote Karte (85.).

Da Tottenham Hotspur am Samstag mit 1:3 gegen Wolverhampton verloren hatte, schob sich City auf den zweiten Rang und hat sieben Punkte Rückstand auf Liverpool. Am Donnerstag (03.01.2019) kommt es zum Gipfeltreffen mit den "Reds".

ManUnited siegt erneut unter Solskjaer

Am Sonntagabend feierte Rekordmeister Manchester United im dritten Spiel unter Teammanager Ole Gunnar Solskjaer den dritten Sieg und rückte mit 35 Punkten auf Rang sechs vor.

Gegen den FC Bournemouth sorgten Weltmeister Paul Pogba (5., 33.), Marcus Rashford (45.) und Romelu Lukaku (72.) für ein ungefährdetes 4:1 (3:0). Nathan Ake (45.+2) hatte für die Gäste getroffen.

Chelsea auf Champions-League-Kurs

N´Golo kante feiert sein Tot mit Mitspieler Ross Barkley (FC Chelsea, Nr.8)

Der FC Chelsea hat unterdessen den vierten Tabellenplatz gefestigt. Das Team gewann bei Crystal Palace 1:0 (0:0). Der französische Weltmeister N'Golo Kante (51.) traf für den Meister von 2017. Chelsea liegt mit 43 Punkten nun fünf Zähler vor dem Fünften FC Arsenal.

Arsenal war bereits am Samstag (29.12.2018) bei Tabellenführer Liverpool unter die Räder gekommen. Die "Reds" siegten mit 5:1 (4:1).

Firmino trifft dreifach

Liverpools Spieler bejubeln einen Treffer gegen Arsenal

Liverpools Spieler bejubeln einen Treffer gegen Arsenal

Matchwinner an der Anfield Road war der frühere Hoffenheimer Roberto Firmino mit drei Toren (14. Minute, 16. und 65. per Foulelfmeter). Außerdem trafen Sadio Mané (32.) und Mohamed Salah per Foulelfmeter (45.).

Arsenal war durch Ainsley Maitland-Niles in Führung gegangen (11.). Der Ex-Leverkusener Bernd Leno stand bei den "Gunners" im Tor, sein deutscher Kollege Shkodran Mustafi wurde zur Halbzeit ausgewechselt. Ex-Weltmeister Mesut Özil stand nicht in Arsenals Aufgebot.

Tottenham patzt gegen Wolverhampton

Tottenhams Son Heung-min (l.) gegen Wolverhamptons Ruben Neves (r.)

Tottenhams Son Heung-min (l.) gegen Wolverhamptons Ruben Neves (r.)

Tottenham Hotspur verlor am Samstag daheim gegen die Wolverhampton Wanderers 1:3 (1:0).

Harry Kane brachte die "Spurs" im Wembleystadion zunächst in Führung (22.), doch Willy Boly (72.), Raul Jimenez (83.) und Helder Costa (87.) drehten in der Schlussphase das Spiel.

Nächste Pleite für Wagner und Huddersfield

Für den deutschen Coach David Wagner wird die Lage mit Huddersfield Town am Tabellenende immer brenzliger. Der Klub verlor am Samstag das Kellerduell mit dem FC Fulham auswärts mit 0:1 (0:0) und liegt damit schon fünf Zähler hinter dem ersten Nichtabstiegsplatz.

Fulham (14) ist nun Tabellen-18. Aleksandar Mitrovic erzielte den Siegtreffer in der Schlussminute, Ex-Weltmeister André Schürrle kam bei Fulham nicht zum Einsatz.

sid/dpa/red | Stand: 30.12.2018, 19:50

Darstellung: