Tottenham patzt, ManCity und Leicester souverän

Tottenham Hotspurs Dele Alli in Aktion mit Jack Stephens von Southampton

Premier League

Tottenham patzt, ManCity und Leicester souverän

Keine Pause in England: Am Neujahrstag patzten sowohl die Tottenham Hotspur, als auch der FC Chelsea. Manchester City und Konkurrent Leicester hingegen verkürzten den Abstand auf Tabellenführer Liverpool.

Überraschende Niederlage für die Tottenham Hotspur zum Jahresbeginn: Das Team von Trainer José Mourinho verlor am Mittwoch (01.01.2020) mit 0:1 (0:1) beim FC Southampton. Danny Ings traf mit seinem 13. Tor in dieser Saison für die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl. Torjäger Harry Kane musste 15 Minuten vor Ende der Partie angeschlagen ausgewechselt werden. Eine Diagnose steht noch aus.

Chelsea lässt Punkte liegen

Die "Spurs" verpassten es damit, näher an den FC Chelsea heranzurücken, der momentan auf Rang vier der Tabelle steht. Die "Blues" kamen am Mittag bei Brighton & Hove Albion nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus.

Nach dem 2:1-Auswärtssieg beim FC Arsenal waren die "Blues" eigentlich guter Dinge in den englischen Süden gereist. Und als Abwehrmann Cesar Azpilicueta nach nur zehn Minuten im Anschluss an einen Standard auch noch das 1:0 erzielte, sah auch alles nach einem weiteren Chelsea-Sieg aus. Doch wie so oft in letzter Zeit zeigte sich Chelsea im weiteren Verlauf der Partie nicht konsequent genug. Die Kontermöglichkeiten wurden nicht zu Ende gespielt, mit zunehmender Spielzeit holten sich die Gastgeber von Brighton & Hove Spielanteile zurück.

Und so war der spektakuläre Ausgleich in der 84. Spielminute auch nicht unverdient. Der Iraner Alireza Jahanbakhsh legte sich nach einer Linksflanke perfekt in die Luft und jagte die Kugel per Fallrückzieher zum 1:1-Ausgleich für Brighton ins Netz.

Manchester City schlägt Everton

Manchester City besiegte den FC Everton und fügte dessen Trainer Carlo Ancelotti die erste Niederlage zu. Im Duell der beiden früheren Bayern-Trainer gewann City-Coach Pep Guardiola gegen seinen damaligen italienischen Nachfolger mit 2:1 (0:0) und steht mit 44 Zählern hinter Leicester City auf Rang drei. Gabriel Jesus (51. Minute/58.) erzielte beide Tore für den englischen Fußballmeister. Richarlison (71.) verkürzte nur noch.

Leicester souverän gegen Newcastle

Der Tabellenzweite Leicester City verteidigte seinen Platz als erster Verfolger des FC Liverpool souverän. Der Überraschungsmeister von 2016 siegte bei Newcastle United mit 3:0 (2:0) und hat mit 45 Punkten den Rückstand auf Jürgen Klopps FC Liverpool zumindest bis Donnerstag auf zehn Zähler verkürzt. Nach zwei Abwehrfehlern von Newcastle-Profi Florian Lejeune waren erst der spanische Fußball-Profi Ayoze Pérez (36. Minute), James Maddison (39.) und Hamza Choudhury (87.) für Leicester erfolgreich.

Abstiegskampf bleibt spannend

Im Abstiegskampf feierten der Vorletzte FC Watford (2:1 gegen die Wolverhampton Wanderers) und Aston Villa (2:1 beim FC Burnley) wichtige Erfolge. Norwich City, trainiert vom Deutschen Coach Daniel Farke, kam nicht über ein 1:1 (1:0) daheim gegen Crystal Palace hinaus und bleibt Tabellenletzter.

West Ham United dagegen sendete ein Lebenszeichen. Im ersten Spiel unter dem wieder eingestellten Trainer David Moyes besiegten die "Hammers" den AFC Bournemouth mit 4:0 (3:0). Mark Noble (17. und 35./Elfmeter) erzielte einen Doppelpack, der Ex-Frankfurter Sebastien Haller traf sehenswert per Seitfallzieher (25.). Felipe Anderson (66.) sorgte für den Endstand.

red/sid/dpa | Stand: 01.01.2020, 20:30

Premier League

RangTeamSP
1.FC Liverpool3286
2.Manchester City3266
3.Leicester City3358
4.FC Chelsea3357
5.Manchester Utd.3355
 ...  
18.Aston Villa3227
19.AFC Bournemouth3327
20.Norwich City3321
Darstellung: