Podolski gewinnt mit Antalyaspor

Lukas Podolski

Türkische Fußball-Liga

Podolski gewinnt mit Antalyaspor

Ex-Nationalspieler Lukas Podolski und sein Team Antalyaspor feiern einen Sieg im Geisterspiel gegen Sivasspor.

Antalyaspor, das Team von Lukas Podolski, setzte sich am Montagabend (16.03.2020) mit 1:0 gegen Sivasspor durch. "Wichtiger und verdienter Sieg: Acht Spiele ohne Niederlage", schrieb Podolski bei Instagram und postete ein Bild der Mannschaft in der Kabine.

Spiel vor leeren Rängen

Antalyaspor kletterte nach der Partie ohne Zuschauer mit 30 Punkten auf Rang elf und hat fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Obwohl in den meisten europäischen Ligen wegen der Auswirkungen des Sars-CoV-2-Virus der Ball ruht, finden in der höchsten Spielklasse der Türkei weiter Begegnungen statt.

Stadion vor Anpfiff desinfiziert

Das Stadion wurde vor dem Anpfiff von Männern in weißen Schutzanzügen in den Katakomben großflächig desinfiziert. Das Spiel vor leeren Rängen behagte auch Podolski nicht. "Fußball ohne Zuschauer ist nichts", kommentierte der 130-malige Nationalspieler. Die gähnend leere Arena mit den rot-weißen Sitzen in Antalya an der türkischen Riviera wirkte wie überall als Stimmungstöter.

Podolski rechnet über kurz oder lang damit, dass die Süper Lig ihren Spielbetrieb einstellt. Die Frage wird sein, ob er sich dann in seiner Heimatstadt Köln fit halten kann oder vor Ort bleiben muss.

dpa | Stand: 17.03.2020, 12:54

Darstellung: