Serie A: Genua feiert den Klassenerhalt

Die Spieler von Genua jubeln

Italien, 38. Spieltag

Serie A: Genua feiert den Klassenerhalt

CFC Genua hat sich am letzten Spieltag der Serie A den Klassenerhalt gesichert.

In einer turbulenten Partie siegte Genua am Sonntagabend (02.08.2020) mit 3:0 (3:0) gegen Hellas Verona.

Antonio Sanabria war mit einem Doppelpack der Matchwinner (13. Minute, 25.), das dritte Tor gelang Christian Romero, der in Hälfte zwei noch mit der Gelb-Roten Karte vom Feld musste (62.). In den Schlussminuten wurden auch noch Veronas Sofyan Amrabat und Genuas Francesco Cassata (beide 90.+1) des Feldes verwiesen.

Lecce steigt ab

Durch den Erfolg Genuas war das Ergebnis aus der Partie zwischen Lecce und Parma letztendlich egal. Lecce hätte allerdings ohnehin auch bei einer Niederlage Genuas gewinnen müssen, verlor aber mit 3:4 (2:2) und steigt in die Serie B ab.

Inter Vizemeister

Im direkten Duell mit Verfolger Atalanta Bergamo hatte sich Inter Mailand zuvor die Vizemeisterschaft gesichert. Inter siegte am Samstagabend mit 2:0 (2:0) in Bergamo. Danilo D'Ambrosio (1. Minute) und Ashley Young (20.) stellten schon früh die Weichen auf Sieg. Der ansonsten so gefährliche Angriff Bergamos kam nur selten zum Zug, weil die Gäste aus Mailand nach der frühen Führung Beton anrührten.

Bei einem Erfolg für Atalanta wäre die Mannschaft um den Deutschen Robin Gosens an Inter vorbeigezogen. So bleibt Bergamo "nur" der dritte Platz.

Lazio nur Vierter, Immobile aber bester Torjäger

Dadurch, dass das Spitzenspiel einen Sieger hatte, konnte auch Lazio Rom nicht mehr Vizemeister werden und verpasste durch das 1:3 (1:1) beim SSC Neapel auch den Sprung auf Rang drei. Immerhin: Ciro Immobile, dem der zwischenzeitliche Ausgleich gelang, wird durch sein 36. Saisontor den Goldenen Schuh als bester Torjäger Europas erhalten.

Sein einziger verbliebener Kontrahent war vor diesem Spieltag noch Cristiano Ronaldo, doch der Portugiese wurde beim 1:3 (1:2) von Juventus Turin gegen die AS Rom nicht eingesetzt und geschont. Gonzalo Higuain (5. Minute) hatte den Meister zunächst in Führung gebracht, doch Nikola Kalinic (23.) und ein Doppelschlag von Diego Perotti (44., 52.) brachten die Roma noch auf die Siegerstraße.

"Ibra" trifft schon wieder

Beim sportlich bedeutungslosen 3:0 (1:0) des AC Mailand über Cagliari zeigte sich einer erneut besonders treffsicher: Zlatan Ibrahomovic gelang das zwischenzeitliche 2:0 (55.). Ein Eigentor von Ragnar Klavan (11.) und ein Treffer von Samu Castillejo (57.) sorgten für den Endstand.

dpa/sid/red | Stand: 02.08.2020, 22:50

Darstellung: