Erstmals leitet eine Schiedsrichterin den europäischen Supercup

Stéphanie Frappart

UEFA-Entscheidung

Erstmals leitet eine Schiedsrichterin den europäischen Supercup

Mit Stéphanie Frappart wird erstmals eine Frau in einem Männerwettbewerb der UEFA eines der großen Spiele leiten. Der Verband berief die französische Schiedsrichterin für den europäischen Supercup zwischen Liverpool und Chelsea.

Champions-League-Sieger FC Liverpool trifft am Mittwoch, 14. August, im Besiktas Park in Istanbul auf den Titelträger der Europa League, den FC Chelsea - unter der Leitung von Frappart. Die 35-Jährige hatte im Juli das WM-Finale der Frauen zwischen den USA und den Niederlanden (2:0) gepfiffen.

Mehrere Frauen im Schiedsrichterteam

Ein Großteil des Schiedsrichterteams wird aus Frauen bestehen, wie die UEFA mitteilte. Manuela Nicolosi aus Frankreich und Michelle O'Neal aus Irland werden die Assistentinnen sein. Beide standen ihr auch bei dem WM-Finale zur Seite. Der vierte Offizielle wird ein Mann sein, Cuneyt Cakir aus der Türkei.

Der Video-Assistent wird bei dem Spiel zum Einsatz kommen, vor dem Bildschirm sitzen allerdings nur Männer. Clement Turpin ist der Video-Assistent, ihm helfen Mark Borsch aus Deutschland, François Letexier aus Frankreich und Massimiliano Irrati aus Italien.

UEFA-Schiedsrichter-Chef: "Sie hat es verdient"

"Ich habe mehrfach gesagt, dass das Potenzial von Frauen im Fußball keine Grenzen kennt. Ich bin froh, dass Frappart ausgewählt wurde", sagte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin der Mitteilung zufolge.

Der Schiedsrichter-Chef der UEFA, Roberto Rosetti, lobte Frapparts Fähigkeiten und unterstrich, dass sie das Spiel "völlig verdient" habe. "Stéphanie hat über Jahre bewiesen, dass sie eine der besten Schiedsrichterinnen weltweit ist", sagte Rosetti.

Frappart pfeift auch in Frankreichs Männer-Liga

Frappart schrieb bereits Geschichte, indem sie die erste Frau wurde, die Spiele in der Ligue 1 der Männer in Frankreich pfiff. Im April leitete sie die Partie zwischen SC Amiens und RC Strasburg. 2019/20 wird sie dauerhaft in der Liga dabei sein.

Die erste Schiedsrichterin, die ein Spiel in den UEFA-Wettbewerben der Männer leitet, ist sie jedoch nicht. Nicole Petignat aus der Schweiz leitete zwischen 2004 und 2009 drei Spiele in der Qualifikation des UEFA-Cups.

Champions in Town - die Siegerparade des FC Liverpool Sportschau 02.06.2019 04:07 Min. Verfügbar bis 02.06.2020 Das Erste

nch | Stand: 02.08.2019, 12:38

Darstellung: