PSV Eindhoven feiert die Meisterschaft

Steven Bergwijn, Marco van Ginkel und Luuk de Jong feiern

Nach Sieg über Ajax

PSV Eindhoven feiert die Meisterschaft

Die PSV Eindhoven hat sich durch einen eindrucksvollen Sieg im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Ajax Amsterdam die niederländische Fußball-Meisterschaft gesichert.

Das Team von Trainer Phillip Cocu feierte am 31. Spieltag ein 3:0 (2:0) und ist damit an den letzten drei Spieltagen nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen.

Zwei Platzverweise für Ajax

Gastón Pereiro (23. Minute), der ehemalige Mönchengladbacher Luuk de Jong (38.) und Steven Bergwijn (54.) erzielten am Sonntag (15.04.2018) die Tore gegen den Erzrivalen. Durch den Erfolg baute die PSV ihren Vorsprung an der Spitze auf zehn Punkte aus.

Ajax beendete die Partie mit zwei Spielern weniger: Nicolás Tagliafico sah in der 80. Minute die Gelb-Rote Karte, Siem de Jong musste kurz darauf mit Rot gehen (83.). In der Innenverteidigung von PSV spielte Daniel Schwaab (früher Freiburg, Leverkusen, Stuttgart). Der niederländische Meister startet wie der Tabellenzweite in der Champions-League-Qualifikation.

dpa/sid/red | Stand: 15.04.2018, 18:43

Darstellung: