Premier League - Manchester United springt auf Europa-League-Rang

Manchester Uniteds holländischer Mittelfeldspieler Tahith Chong (Bildmitte) zwischen zwei Watford-Akteuren

Premier League, 27. Spieltag

Premier League - Manchester United springt auf Europa-League-Rang

Manchester United ist mit einem deutlichen Sieg über den FC Watford auf einen Europa-League-Platz vorgerückt. Der FC Arsenal gewann eine unterhaltsame Partie gegen Everton.

Englands Rekordmeister Manchester United gewann in der Premier League 3:0 (1:0) gegen den FC Watford und steht mit 41 Punkten vor Tottenham Hotspur (40) auf Rang fünf. Das Team von Jose Mourinho hatte am Samstag (22.02.2020) 1:2 beim FC Chelsea verloren. Winter-Neuzugang Bruno Fernandes per Foulelfmeter (42.), Anthony Martial (58.) und Mason Greenwood (75.) erzielten die Treffer für die "Red Devils".

Arsenal macht Boden gut

Der FC Arsenal machte im Rennen um einen Startplatz im europäischen Wettbewerb etwas Boden gut. Die Mannschaft des früheren deutschen Nationalspielers Mesut Özil gewann am Sonntag in einer unterhaltsamen Partie mit 3:2 (2:2) gegen den FC Everton. Eddie Nketiah (27. Minute) und der frühere Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang mit einem Doppelpack (33./46.) sorgten für den Heimsieg der Londoner. Dominic Calvert-Lewin hatte die Gäste schon nach einer Minute in Führung geschossen. Richarlison (45.+4) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich für Everton.

Farke verliert mit Norwich City

Der deutsche Teammanager Daniel Farke musste unterdessen mit Norwich City eine deutliche 0:3 (0:2)-Niederlage bei den Wolverhampton Wanderers hinnehmen. Diogo Jota (19./30.) schoss die Gastgeber vor der Halbzeitpause mit zwei Treffern zur Führung, Raul Jimenez (50.) traf zum Endstand. Norwich bleibt mit 18 Punkten Tabellenletzter.

red/sid/dpa | Stand: 23.02.2020, 19:39

Darstellung: