Supercup - Man City gewinnt Kräftemessen mit Liverpool

Sterling (M.) bejubelt mit Mitspielern das 1:0 gegen Liverpool

Community Shield im Wembley-Stadion

Supercup - Man City gewinnt Kräftemessen mit Liverpool

Manchester City hat seinen Supercup-Sieg aus dem Vorjahr wiederholt und am Sonntag (04.08.2019) den Community Shield im Londoner Wembley-Stadion mit 6:5 (1:1, 1:0) nach Elfmeterschießen gegen den FC Liverpool gewonnen.

Die Führung für Meister City durch Raheem Sterling (12. Minute) glich der eingewechselte Joel Matip (77.) für den in der zweiten Halbzeit stärker aufkommenden Champions-League-Sieger aus. Im Elfmeterschießen behielten bei Manchester anschließend alle Spieler vom Punkt die Nerven, während Liverpools Georginio Wijnaldum mit seinem Versuch an Citys Torwart Claudio Bravo scheiterte.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Sane (2. v.r.) humpelt im Supercup vom Feld

Sané musste zu Beginn der ersten Halbzeit schon vom Feld.

Überschattet wurde Manchsters Erfolg von einer Knieverletzung Leroy Sanés. Der vom FC Bayern München umworbene deutsche Nationalspieler musste nach einem Zweikampf mit Trent Alexander-Arnold nach 13 Minuten humpelnd das Spielfeld verlassen. Eine genaue Diagnose steht noch aus, vor dem Elfmeterschießen befand sich Sané allerdings bereits wieder bei der Mannschaft.

"Der erste Eindruck war nicht gut, aber ich denke, es ist nicht schlimm", sagte Citys Teammanager Pep Guardiola auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Klopp wartet weiter auf nationalen Titel

Der deutsche Teammanager Jürgen Klopp verpasste mit den "Reds" erneut seinen ersten nationalen Titel auf der Insel, insgesamt wartet der LFC bereits seit sieben Jahren auf eine nationale Trophäe. Sein Gegenüber Pep Guardiola sicherte sich im ausverkauften Wembley-Stadion mit Manchester zum zweiten Mal in Folge den ersten möglichen Titel der Saison und setzte eine Woche vor dem Ligastart ein erstes Ausrufezeichen.

Sterling hatte die "Skyblues" früh in Führung gebracht, just in dem Moment, als der sechsmalige englische Meister nach der Verletzung von Sané in Unterzahl agieren musste. Vor der Pause hatten die "Citizens" in einer von Taktik geprägten Partie insgesamt leichte Vorteile.

Mehr Risiko in Halbzeit zwei

In Durchgang zwei erhöhten beide Teams das Risiko und erarbeiteten sich zahlreiche hochkarätige Chancen. Sterling traf zunächst den Pfosten (48.). Auf der Gegenseite scheiterten Virgil van Dijk (57.) und Mohamed Salah (58.) am Aluminium. Matip gelang per Kopf doch noch der späte Ausgleich, ehe es ohne Verlängerung in den Elfmetershowdown ging.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Thema in: Sport aktuell, Deutschlandfunk, Sonntag, 04.08.2019, 22.50 Uhr

red; sid; dpa | Stand: 04.08.2019, 19:51

Darstellung: