Thibaut Courtois wechselt zu Real Madrid

Belgiens Thibaut Courtois bei der WM in Russland

Im Gegenzug Kovacic-Leihe

Thibaut Courtois wechselt zu Real Madrid

Der belgische Fußball-Nationalkeeper Thibaut Courtois verlässt den FC Chelsea und schließt sich Champions-League-Sieger Real Madrid an.

Der 26 Jahre alte Profi werde bei den "Königlichen" einen Sechsjahresvertrag unterschreiben, teilte der spanische Klub am Mittwochabend (08.08.2018) mit. Nach der medizinischen Untersuchung werde Courtois am Donnerstag um 13.00 Uhr im Estadio Santiago Bernabéu vorgestellt, hieß es weiter.

Kovacic geht nach London

Medienberichte taxieren die Ablösesumme, über die die Klubs zunächst nichts bekanntgaben, auf 35 Millionen Euro.

Während Courtois von Chelsea zu Real wechselt, geht der Kroate Mateo Kovacic den umgekehrten Weg. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler werde für eine Saison von Real ausgeliehen, teilte der englische Klub mit. Dem Vernehmen nach, hat Chelsea auch eine Kaufoption.

Kepa als Nachfolger

Die Rückkehr des früheren Torwarts Courtois von Atlético Madrid in die spanische Hauptstadt hatte sich wenige Stunden zuvor abgezeichnet, als der Keeper von Athletic Bilbao, Kepa Arrizabalaga, bei der spanischen Fußball-Profiliga die in seinem Vertrag festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 80 Millionen Euro hinterlegte. Somit hat Chelsea bereits einen Ersatz verpflichtet.

dpa/red | Stand: 08.08.2018, 21:45

Darstellung: