Premier League: ManCity patzt bei Aufsteiger Norwich

Manchester Citys Sergio Aguero

Premier League, 5. Spieltag

Premier League: ManCity patzt bei Aufsteiger Norwich

Meister Manchester City hat in der englischen Premier League eine überraschende Pleite beim Aufsteiger Norwich City kassiert und weiter an Boden auf Spitzenreiter FC Liverpool verloren. Arsenal gab bei Schlusslicht Watford eine 2:0-Führung noch her.

Die "Citizens" verloren am Samstag (14.09.2019) mit 2:3 (1:2) beim von Daniel Farke trainierten Team aus Norwich. Die Mannschaft von Pep Guardiola fand mit Nationalspieler Ilkay Gündogan in der Startelf kein Mittel gegen den Gastgeber. Nach einer Ecke erzielte Kenny McLean (18. Minute) per Kopf die Führung, Citys Sergio Agüero (45.) gelang nach dem 2:0 von Todd Cantwell (28.) vor der Pause der Anschlusstreffer. Der ehemalige Schalker Teemu Pukki (50.), der zum "Spieler des Monats" August in der Premier League ernannt worden war, sorgte für die Entscheidung zugunsten der "Kanarienvögel". Rodri traf nur noch zum 2:3 (88.).

Liverpool bleibt ohne Punktverlust

Jubel beim FC Liverpool

Jubel beim FC Liverpool

Zuvor hatte der FC Liverpool im fünften Spiel den fünften Sieg eingefahren - dank eines glänzend aufgelegten Sadio Mané. Der von Teammanager Jürgen Klopp betreute Champions-League-Sieger gewann an der Anfield Road 3:1 (2:1) gegen Newcastle United und steht mit 15 Punkten vor Meister und Verfolger Manchester City (10).

Mané (28./40.) und Mohamed Salah (72.) sorgten mit ihren Toren für den Erfolg. Ein dritter Mané-Treffer in den Schlussminuten der Partie zählte wegen einer vorherigen Abseitsstellung nicht. Zuvor waren die Gäste aus Newcastle durch ein Traumtor des von Eintracht Frankfurt ausgeliehenen Jetro Willems (7.) in Führung gegangen.

Chelsea und Tottenham siegen klar

Europa-League-Sieger FC Chelsea und die Tottenham Hotspur feierten deutliche Siege. Chelsea gewann beim Saisondebüt von Nationalspieler Antonio Rüdiger bei den Wolverhampton Wanderers mit 5:2 (3:0), auch Tottenham ließ Crystal Palace beim 4:0 (4:0) keine Chance. Doppeltorschütze Heung-Min Son (10./23.) stellte bereits vor der Pause die Weichen für Tottenham auf Sieg, Tammy Abraham war bei Stadtrivale Chelsea mit drei Treffern (34./41./56.) der überragende Akteur auf dem Platz.

Rekordmeister Manchester United gelang mit dem 1:0 (1:0) gegen Leicester City erst der zweite Saisonsieg nach dem 4:0 zum Ligaauftakt gegen Chelsea.

Arsenal mit Licht und Schatten

Am Sonntag hatte der FC Arsenal die Chance, mit einem Erfolg beim noch sieglosen Schlusslicht FC Watford in die Spitzengruppe vorzustoßen. Und die "Gunners", erstmals in dieser Saison mit Mesut Özil in der Startelf, begannen auch stark. Pierre-Emerick Aubameyang besorgte bei einem Konter auf Zuspiel von Sead Kolanisac das 1:0 (21. Minute). Noch in Durchgang eins erhöhte erneut Aubameyang nach einem feinen Steilpass von Özil auf 2:0 (32.).

Im zweiten Durchgang kam es allerdings zum Bruch im Arsenal-Spiel. Beim Anschlusstreffer durch Tom Cleverly (53.) leistete sich Sokratis einen Fehlpass vor dem eigenen Tor. Den hochverdienten Ausgleich für das kampfstarke Watford erzielte Roberto Pereyra per Foulelfmeter (81.). In der Nachspielzeit hatte Abdoulaye Doucoure bei einem Gegenstoß sogar den Siegtreffer für den Außenseiter auf dem Fuß (90.+3).

Thema in: Sport aktuell, Deutschlandfunk, Sonntag, 15.09.19, 22.50 Uhr

dpa/red/sid | Stand: 15.09.2019, 19:29

Darstellung: