Barca siegt, Real Madrid blamiert sich gegen Alaves

Barcelona jubelt gegen Osasuna

La Liga, 11. Spieltag

Barca siegt, Real Madrid blamiert sich gegen Alaves

Faustdicke Überraschung am späten Samstagabend (28.11.2020) in der Primera Division: Real Madrid blamierte sich im Heimspiel gegen den bisherigen Tabellen-15. Deportivo Alaves mit 1:2 (0:1). Der FC Barcelona konterte mit einem klaren Sieg. Tabellenführer bleibt San Sebastian.

Barcelona kam am Sonntag zu einem lockeren 4:0 (2:0) gegen CA Osasuna. Martin Braithwaite (30. Minute) schoss das Führungstor für Barca, Antoine Griezmann (42.), der Ex-Münchner Philippe Coutinho (52.) und Superstar Lionel Messi (73.) per Traumtor erhöhten auf 4:0. Barcelona rückte bis auf drei Zähler an Real heran. Aufseiten der Katalanen stand Kapitän Lionel Messi wieder in der Anfangsformation, nachdem er zuletzt im Champions-League-Spiel von Trainer Ronald Koeman geschont worden war. Torwart Marc-André ter Stegen war der gewohnt sichere Rückhalt seiner Mannschaft.

Ex-Hoffenheimer Joselu trifft

Real verpasste durch die Niederlage gegen Alaves nicht nur den Sprung auf Platz drei, sondern hat als Vierter bereits sieben bzw. sechs Punkte Rückstand auf San Sebastian und Atlético. Die "Königlichen" mit Nationalspieler Toni Kroos warten seit drei Ligaspielen auf einen Sieg. Lucas Perez (5.) per Foulelfmeter und der frühere Bundesliga-Spieler Joselu (49.) besiegelten mit ihren Toren für Alaves die dritte Saisonniederlage von Real. Der Anschluss von Casemiro (86.) kam für die Mannschaft von Trainer Zinédine Zidane zu spät.

Real-Trainer Zinedine Zidane

Im ersten Abschnitt war bereits Real-Stürmer Eden Hazard verletzungsbedingt ausgewechselt worden (28.). Kroos (39.) vergab kurz darauf eine sehr gute Chance zum möglichen 1:1. 

Eigentor von Toni Lato

Atlético Madrid hat sich dagegen mit einem 1:0 (0:0)-Erfolg beim FC Valencia auf das Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern München am Dienstag eingestimmt. Dank des Eigentores von Toni Lato nach 79 Minuten bleibt Atlético in La Liga weiter ungeschlagen. Dabei hatte Trainer Diego Simeone gleich mehreren Stammspielern eine Pause gegönnt: Felipe, Yannick Carrasco, Geoffrey Kondogbia, Vitolo und Joao Felix saßen zunächst draußen.

Remis im Spitzenspiel zwischen San Sebastian und Villarreal

In der Tabelle rangiert Atlético nun einen Punkt hinter Spitzenreiter Real San Sebastian auf dem zweiten Platz. In der Spitzenpartie am Sonntagabend trennten sich der Überraschungs-Tabellenführer aus dem Baskenland und der Drittplatzierte FC Villarreal mit 1:1 (1:1).

Atletico Madrid beim Torjubel

In der Gruppe A der Champions League liegt Atlético hinter den für das Achtelfinale bereits qualifizierten Bayern (12) mit fünf Zählern auf Platz zwei.

red/sid/dpa | Stand: 29.11.2020, 16:10

Darstellung: