13:0 - Ajax Amsterdam feiert Rekordsieg

Lassina Traore (r.) bejubelt das 2:0 gegen Venlo

Niederlande

13:0 - Ajax Amsterdam feiert Rekordsieg

Ajax Amsterdam hat Geschichte geschrieben und einen Rekordsieg in der niederländischen Ehrendivision gefeiert.

Der Rekordmeister schoss VVV Venlo am Samstag (24.10.2020) 13:0 (4:0) ab und verbesserte damit die eigene Bestmarke aus der Saison 1971/72. Damals siegte Ajax mit Johan Cruyff und Johan Neeskens gegen Vitesse Arnheim 12:1. Auf den Tag genau vor zehn Jahren gab es ein weiteres Torfestival in der Ehrendivision. Am 24. Oktober 2010 gewann die PSV Eindhoven mit 10:0 gegen Feyenoord Rotterdam.

Doppelpack von Klaas-Jan Huntelaar

Der ehemalige Schalker Klaas-Jan Huntelaar hatte nach seiner Einwechslung mit zwei Treffern Anteil am Rekordsieg. Gastgeber Venlo spielte nach einer Roten Karte gegen Christiaan Kum (52.) in Unterzahl. Danach fielen noch neun Treffer. 

0:13 nach 90 Minuten - die Anzeigetafel beim Spiel VVV Venlo gegen Ajax Amsterdam

0:13 nach 90 Minuten - die Anzeigetafel beim Spiel VVV Venlo gegen Ajax Amsterdam

Fünf davon erzielte der 19-Jährige Lassina Traoré aus Burkina Faso. Der Stürmer hatte in seinen bisherigen fünf Einsätzen in der Eredivisie in dieser Saison noch keinen Treffer erzielt. Der entfesselte Traoré bereitete zudem drei weitere Treffer vor.

Eindhoven könnte ohne Götze vorbeiziehen

Am Sonntag (25.10.20) könnte die PSV Eindhoven, neuer Arbeitgeber von Mario Götze, aber mit einem Erfolg im Spitzenspiel in Arnheim wieder vorbeiziehen. Allerdings musste Eindhoven vor dem Spiel einige Hiobsbotschaften hinnehmen.

Neben dem verletzten Mario Götze fehlen Trainer Roger Schmidt gleich sechs Profis, die sich mit dem Coronavirus verletzt haben. Betroffen sind der frühere Bundesligaprofi Timo Baumgartl sowie Denzel Dumfries, Cody Gakpo, Pablo Rosario, Maxime Delanghe und Joel Piroe. Das Sextett befindet sich in Quarantäne und unter ärztlicher Aufsicht.

Zum 13:0 von Ajax: Der Bundesliga-Rekordsieg von Gladbach Sportschau 25.10.2020 10:48 Min. Verfügbar bis 25.10.2021 Das Erste

sid/msc | Stand: 24.10.2020, 18:41

Darstellung: