Vorschau Textbaustein

Ousmane Dembélé bei der WM 2018 im Gruppenspiel gegen Dänemark

Fußball-Weltmeister Ousmane Dembele hat über ein Jahr nach seinem erstrittenen Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Barcelona Ärger mit seinem ehemaligen Vermieter. Dembele wird verklagt, weil er sein während der BVB-Zeit angemietetes Haus in einem desolaten Zustand hinterlassen habe. Das Amtsgericht bestätigte am Donnerstag (15.11.2018) die Vorwürfe durch einen Sprecher. "Herr Dembele wird von seinem früheren Vermieter verklagt auf Zahlung von etwa 15.000 Euro Mietzins plus Schadensersatz in Höhe von etwa 5000 Euro. Das ist Aufwand für Mängelbeseitigung: defekte Rolladenkästen und defektes Parkett, beispielsweise."

Darstellung: