DFB-Pokal: Bocholt bezwingt Gladbach zum Abschluss

Jubel bei den Spielerinnen von Borussia Bocholt im Spiel bei Borussia Mönchengladbach

DFB-Pokal: Bocholt bezwingt Gladbach zum Abschluss

Zum Abschluss der Erstrundenspiele im DFB-Pokal der Frauen hat Borussia Bocholt die nächste Runde erreicht.

Bei Regionalligist Borussia Mönchengladbach setzte sich der Zweitligist am Montagabend mit 4:0 (1:0) durch.

Die Bocholterinnen wurden im ersten Durchgang ihrer Favoritenrolle gerecht, bestimmten das Spiel und hatten die besseren Chancen, ohne jedoch wirklich zwingend zu werden. In der 37. Minute musste folgerichtig ein Eigentor von Carolin Coores herhalten, um die verdiente Bocholter Führung herzustellen.

Auch nach der Pause blieben die Gäste dominant. Isabel Pfeifer erhöhte in der 56. Minute auf 2:0 für den Zweitligisten. Mit einem Schuss aus der Distanz legte Bente Fischer in der 70. Minute das dritte Bocholter Tor nach. Sarah Grünheid setzte mit dem 4:0 (77.) den Schlusspunkt.

Duisburg souverän, Bielfeld mit Mühe

Zuvor hatte auch der MSV Duisburg die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Die Duisburgerinnen besiegten am Sonntagvormittag den FC Phoenix Leipzig klar mit 4:0. Am Nachmittag zog Arminia Bielefeld durch einen 3:2-Sieg im Elfmeterschießen gegen den FC Viktoria Berlin nach.

Am Samstag war Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln, die Zweitligisten Arminia, Bielefeld, MSV Duisburg und FSV Gütersloh sowie Regionalligist Sportfreunde Siegen in die zweite Runde eingezogen. Die Kölnerinnen setzten sich am Samstag locker mit 7:0 beim Hessenligisten TSG Lütter durch, Gütersloh gewann das NRW-Duell beim Regionalligisten SpVg Berghofen 2:0. Siegen bezwang den Bezirksligisten TuS Immendorf mit 17:0.

Auslosung am Montag

Ausgeschieden sind dagegen Niederrheinligist HSV Langenfeld und Landesligist Sportvereinigung Herne-Horsthausen. Langenfeld verlor mit 0:1 beim Regionalligisten Rostocker FC, die Sportvereinigung aus Herne kassierte eine 0:13-Pleite gegen den Zweitligisten SV Henstedt-Ulzburg.

Die zweite Pokalrunde wird am kommenden Montag (30.08.2021) ausgelost. Dann steigen auch die Erstligisten in den Wettbewerb ein, die in der vergangenen Saison die Klasse gehalten haben.

Stand: 23.08.2021, 20:17

Darstellung: